Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

FAQ's

FAQs ZUR ZWISCHENPRÜFUNG

 Fragen im Zusammenhang mit einem Studienortwechsel gibt es hier


Allgemeine Fragen:

  • Bin ich automatisch zur Zwischenprüfung zugelassen, wenn ich immatrikuliert bin?
    Nein. An der Zwischenprüfung können nur Studenten teilnehmen, die einen Antrag auf Zulassung zur Zwischenprüfung gestellt haben (vgl. § 29 PrüStuO). Der Antrag ist spätestens zwei Wochen nach Beginn der Vorlesungszeit des ersten Semesters, in dem eine Teilprüfung abgelegt wird, online zu stellen.
  • Muss ich mich für jede Teilprüfung der Zwischenprüfung extra anmelden?
    Ja. Für jede Teilprüfung ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich (§ 28 PrüStuO). Dies gilt auch für die Wiederholungsklausuren. Klausuren, die ohne Anmeldung geschrieben werden, können nicht als Teilprüfung der Zwischenprüfung gewertet werden.
  • Was passiert, wenn ich mich zu einer Teilprüfung angemeldet habe, dann aber an dieser Prüfung nicht teilnehme?
    Wer sich zu einer Teilprüfung anmeldet, dann aber nicht teilnimmt, hat die entsprechende Teilprüfung nicht bestanden (§ 28 III 1 PrüStuO), es sei denn, der Student hat die Nichtteilnahme zu vertreten und macht dies unverzüglich schriftlich geltend und glaubhaft. Unverzüglich heißt zu dem frühestmöglichen Zeitpunkt, zu dem dies vom Prüfling zumutbarerweise erwartet werden kann.
  • Ich habe die Teilprüfung in zwei Hauptfächern nicht bestanden, soll ich mich gleich zu beiden Wiederholungsklausuren anmelden?
    Es wird davon abgeraten, gleich an beiden Wiederholungsklausuren teilzunehmen, da das Nichtbestehen beider Wiederholungsklausuren sofort zur Exmatrikulation führt und das Studium damit im ungünstigsten Fall bereits Ende des zweiten Semesters endgültig aufgegeben werden muss.
  • Wo kann ich meine Noten erfahren?
    Die Noten werden ausschließlich über das LSF-Online-Portal bekannt gegeben. Sie werden nicht telefonisch oder per e-Mail herausgegeben.
  • Wo kann ich meine Prüfungsarbeiten einsehen?
    Bestandene Klausuren werden vom Lehrstuhl herausgegeben. Die nicht bestandenen Klausuren können im Prüfungsamt während der Öffnungszeiten eingesehen werden.
  • Wie viel Zeit habe ich, um Nachkorrektur zu beantragen?
    Die Frist für den Antrag auf Nachkorrektur beträgt zwei Wochen nach Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses (§ 33 IV PrüStuO). Der Nachkorrekturantrag soll im Prüfungsamt abgegeben werden. Das Ergebnis der Nachkorrektur können Sie über das LSF-Online-Portal erfahren.
  • Bekomme ich einen Schein für jede bestandene Teilprüfung?
    Scheine für die einzelnen Teilprüfungen werden grundsätzlich nicht ausgestellt. Nach Bestehen aller Teilprüfungen wird ein Zwischenprüfungszeugnis ausgestellt (§ 34 II PrüStuO). Das Zeugnis muss im Prüfungsamt abgeholt werden. Der Termin für die Abholung wird durch Aushang vor dem Prüfungsamt und im Internet bekannt gegeben. Sie können auch einen frankierten und adressierten Umschlag (Din A4, 1,45 €) im Prüfungsamt hinterlegen und bekommen das Zeugnis dann zugeschickt.
  • Ich habe den Grundkurs bestanden, aber nicht die Teilprüfung der Zwischenprüfung. Muss ich mich zum Grundkurs wieder anmelden und ihn wiederholen?
    Nein. Sie müssen sich nur zur Teilprüfung der Zwischenprüfung anmelden und nur diese wiederholen.
  • Werde ich über eine Fristversäumnis benachrichtigt?
    Fristversäumnisse werden automatisch in Ihre Akte eingetragen. Eine Benachrichtigung erhalten Sie grundsätzlich nicht. Sie müssen sich selbständig um die Einhaltung der Fristen kümmern. Die Fristen können Sie den §§ 28 und 35 PrüStuO entnehmen. Sie können sich auch im Prüfungsamt über die Fristen informieren.
  • Ich würde lieber an der Wiederholungsklausur in den Semesterferien als an der Regelklausur während des Semesters teilnehmen. Ist das möglich?
    Nein. Die Wiederholungsklausur ist nur für die Fälle der nicht zu vertretenden Verhinderung an der Regelklausur (§ 28 PrüStuO) und der Wiederholung gemäß § 35 PrüStuO vorgesehen.
  • Ich habe mich zur Teilprüfung in einem Fach angemeldet, in dem mir eine Fristversäumnis drohte. Am Prüfungstermin war ich krank. Muss ich mich zur Wiederholungsklausur anmelden oder kann ich die Wiederholung im folgenden Semester schreiben?
    Um die Fristversäumnis zu vermeiden, müssen Sie sich zur Wiederholungsklausur im gleichen Semester anmelden.
  • Welche Leistungen brauche ich, um mich für eine Übung für Fortgeschrittene anmelden zu können?
    Sie müssen den Grundkurs und die Teilprüfung der Zwischenprüfung in dem Fach, in dem Sie die Übung für Fortgeschrittene schreiben wollen, bestanden haben.
  • Muss ich bei der Anmeldung zur Übung für Fortgeschrittene einen Nachweis über die bestandenen Teilleistungen der Zwischenprüfung vorlegen?
    Die Anmeldung zur Übung für Fortgeschritte erfolgt über das LSF-Online-Portal. Dort werden automatisch die Zulassasungvorraussetzungen geprüft. Sind die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt, wird die Anmeldung nicht akzeptiert.

    Stand: Februar 2016