Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biographie

Biographie

Rüdiger Veil ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht und geschäftsführender Direktor des Munich Center for Capital Markets Law (MuCCML) der LMU. Er studierte Rechtswissenschaften in Gießen und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo er 2002 auch habilitiert wurde. Von 2003 bis 2017 war er Lehrstuhlinhaber an der Bucerius Law School, Hamburg.

Die Forschungsschwerpunkte von Rüdiger Veil sind das Europäische Kapitalmarktrecht, das Gesellschaftsrecht (insbesondere das Recht der Kapitalgesellschaften, das Konzern- und Umwandlungsrecht und das internationale Gesellschaftsrecht) sowie das Recht der Unternehmensmitbestimmung. Er hat zahlreiche Artikel zu diesen Rechtsgebieten verfasst, an Kommentaren zum Aktien- und GmbH-Gesetz sowie zur Societas Europaea mitgewirkt und Bücher publiziert (u.a. "European Capital Markets Law", 2. Aufl. 2017, Hart Publishing (englisch), "Europäisches Kapitalmarktrecht", 2. Aufl. 2014, Mohr Siebeck (deutsch) und gemeinsam mit Thomas Raiser "Recht der Kapitalgesellschaften", 6. Aufl. 2015, Vahlen).

Rüdiger Veil war Visiting Scholar an der University of Wisconsin (2002) und an der Doshisha University, Kyoto (2011) sowie Gastprofessor am Boston College, Law School (2016).

Seit 2012 ist Rüdiger Veil Mitglied des Arbeitskreises Finanzmarktgesetzgebung beim Bundesministerium der Finanzen, Berlin. Er war von 2014 bis 2018 Mitglied der ESMA Securities and Markets Stakeholder Group (SMSG); von September 2016 bis Dezember 2018 war er Chair der Gruppe. Rüdiger Veil ist Mitglied des Arbeitskreises Wirtschaft und Recht und seit 2019 Chair des Scientific Committee von Better Finance, Brüssel. Rüdiger Veil hat als Experte für den Deutschen Bundestag, das Europäische Parlament, die russische Staatsduma und das chinesische Parlament zu Gesetzgebungsvorhaben im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht Stellung genommen. Für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat er 2015 das Rechtsgutachten über eine Erleichterung des Kapitalmarktzugangs für Wachtstumsunternehmen erstellt. Im Februar 2019 hat er für das Umweltbundesamt/Bundesumweltministerium das Rechtsgutachten "Nachhaltige Kapitalanlagen durch Finanzmarktregulierung - Reformkonzepte im deutsch-französischen Rechtsvergleich -" erstattet.