Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lebenslauf Prof. Dr. Helmut Satzger

satzger2017

  • Jahrgang 1966
  • 1986-1992: Studium der Rechtswissenschaften und fachspezifische Fremdsprachenausbildung Englisch, Französisch, Spanisch an der Universität Passau
  • 1988/89: Studium des englischen und europäischen Rechts am King’s College in London; Diploma in Legal Studies
  • 1990/91: Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Werner Beulke
  • 1992: Erstes Juristisches Staatsexamen (Passau)
  • 1992/1993: Tätigkeit als wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Beulke (Passau), Promotion im Wirtschaftsstrafrecht (Thema: "Der Submissionsbetrug – Eine Untersuchung zur Strafbarkeit von Manipulationen bei Ausschreibungsverfahren als Betrug")
  • 1993-1995: Referendariat in Berlin mit Auslandsstationen bei der deutschen Botschaft in Paris sowie bei der Deutsch-Bolivianischen Handelskammer in La Paz
  • 1995: Zweites Juristisches Staatsexamen (Berlin)
  • 1995-2000: Tätigkeit als wiss. Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Beulke (Passau)
  • 2000: Habilitation mit einer Untersuchung zur "Europäisierung des Strafrechts"; Venia legendi: Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Europarecht
  • 2000/01: Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Würzburg und Augsburg
  • 2001: Ruf an die Bucerius Law School (Hamburg); Übernahme eines Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Europarecht
  • 2002: Ruf an die Universität Augsburg; Übernahme eines Lehrstuhls für Deutsches und Internationales Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Strafprozessrecht und Europarecht
  • 2004: Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München; Übernahme eines Lehrstuhls für Deutsches, Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht
  • 2004-2013: Modulverantwortlicher „Juristische Grundlagen“ im MBA-Studiengang des ZWW der Universität Augsburg
  • 2005 -2012: Unterricht im Masterstudiengang Europarecht, Schloss Hofen (Österreich)
  • 2007-2009: Beauftragter für die wissenschaftliche Selbstkontrolle an der LMU
  • Okt. 2008: Profesor visitante an der Pontificia Universitad Católica Argentina (Buenos Aires)
  • 2008/09: Ruf an die Universität Wien auf einen Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie (Nachfolge Univ.Prof. Dr. Manfred Burgstaller), abgelehnt
  • seit 2009: Programmbeauftragter für den integrierten Studiengang dt.-franz. Recht (Paris II - Programm)
  • Juli 2009: Profesor visitante an der Universidad de Talca (Talca, Santiago de Chile)
  • 2010-2013: Studiendekan
  • Seit 2011: regelmäßige Teilnahme als Dozent an der spanischsprachigen Sommerschule der Universität Göttingen
  • Nov./Dez. 2013: Gastprofessor an der Universität Modena und Reggio Emilia
  • seit 2013: Doyen der Strafrechtslehrer an der Juristischen Fakultät der LMU

 

  • 2008/09: Projekt: „Grundprinzipien einer Europäischen Kriminalpolitik“ zur Erarbeitung des „Manifests zur Europäischen Kriminalpolitik“; finanziert durch die Ludwig-Maximilians-Universität (Investitionsmittel aus der Exzellenzinitiative - LMUexcellent)
  • 2010-2012: Projekt: „Principles for the Future Cooperation in Criminal Matters within the European Union“ zur Erarbeitung eines „Manifests zum Europäischen Strafverfahren“
  • 2014: Projekt: „Strafrechtliche Sanktionierung im internationalen Vergleich – ein akademisches Netzwerk zur rechtsvergleichenden Erarbeitung von Leitlinien für die Harmonisierung der Sanktionen und der Strafzumessung auf europäischer und internationaler Ebene“
  • 2015-2018: Projekt: „Strafrechtliche Sanktionen in Europa: Leitlinien für die Ausgestaltung und Umsetzung von EU-Rechtsakten“, finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft 

 

  • 2004: Gutachter der strafrechtlichen Abteilung des 65. Deutschen Juristentags in Bonn
  • seit 2006: Mitglied der ständigen Deputation des Deutschen Juristentages
  • 2009-2012: Mitglied des ständigen Ausschusses des Deutschen Juristenfakultätentages
  • 2011-2017: Mitglied des erweiterten Vorstands der Münchener Juristischen Gesellschaft
  • seit 2012: Vorstandsmitglied des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums
  • seit 2012: Mitglied der Expertengruppe der EU-Kommission für Europäische Kriminalpolitik
  • 2015: Berater und Gutachter des BMJ im Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (Große Kammer) in Schatschaschwili v. Deutschland, No. 9154/10

 

 

  • Ehrenmitglied der japanischen Strafrechtslehrervereinigung (Mai 2018)
  • Leitendes Mitglied der Vereinigung der deutschsprachigen Strafrechtslehrerinnen und -lehrer