Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lektürekreis: "Theorie der Verfassungsgeschichte"

Lehrveranstaltungstyp:
Veranstaltungssemester: WS 2020/2021
Dozent(en): Müller Michael, Rapp Michael
Zeit und Ort: Termine und Ort werden noch bekannt gegeben

Informationen und Hinweise

Aktueller Hinweis: Die Veranstaltung beginnt am 12.11. Ob die Veranstaltung in Präsenzform oder über Zoom stattfindet, wird jeweils in Rücksprache mit den Teilnehmenden entschieden. Anmeldungen sind weiterhin per E-Mail (michael.mueller@jura.uni-muenchen.de) möglich.

Im Wintersemester 2020/2021 veranstalten wir einen Lektürekreis, der sich anhand ausgewählter Texte mit der Frage beschäftigen soll, mit welchem Erkenntnisinteresse und welchen Methoden man (insbesondere Juristinnen und Juristen) Verfassungsgeschichte studieren kann oder soll. Dieser Frage wollen wir uns aus verschiedenen Perspektiven annähern, wobei insbesondere das Verhältnis der Verfassungsgeschichte zur allgemeinen (Rechts-)Geschichte, zur Geschichtsphilosophie sowie zur Dogmatik des geltenden Verfassungsrechts betrachtet werden sollen. Die Veranstaltung findet 14-tägig statt, in jedem Termin sollen zwei oder drei kürzere Texte oder Textausschnitte vorgestellt und diskutiert werden. Eine vorläufige Textauswahl ist aus dem untenstehenden Terminplan ersichtlich, im Verlauf des Semesters kann jedoch auch auf spezifische Interessen der Teilnehmenden eingegangen werden.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Doktorandinnen und Doktoranden des Lehrstuhls von Professor Korioth. Diesen dient der Lektürekreis als Vorbereitung auf ein im Mai 2021 stattfindendes Kolloquium. Wir wollen den Kreis aber explizit für alle Interessierten öffnen und insbesondere Studierende der Schwerpunktbereiche 1 und 8 einladen. Vorausgesetzt wird ein Grundverständnis der deutschen Verfassungsgeschichte sowie die Bereitschaft, im Vorfeld der Termine die ausgewählten Textauszüge zu lesen. Scheine werden nicht vergeben, eine Anrechnung auf Teilnahme-, Lehrverpflichtungen oder ähnliches erfolgt nicht.

Dokumente