Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Grundkurs im Öffentlichen Recht I (H-N) WiSe 2018/19

Lehrveranstaltungstyp: Grundkurs
Veranstaltungssemester: WiSe 2018/19
Dozent(en): Kaufhold Ann-Katrin
Veranstaltungsnummer: 03005
Zeit und Ort: Mo. 16:00 bis 18:00 c.t., Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A) - A 140 und Di. 14:00 bis 16:00 c.t., Geschw.-Scholl-Pl. 1 (M) - M 218, Beginn: 15.10.2018 - Ende 05.02.2019 (SWS 4)

Informationen und Hinweise

Besuchen Sie diese Seite bitte regelmäßig, um sich über wichtige Fristen und etwaige wichtige Änderungen zu informieren.


I. Aktuelles

Probeklausuren und Probehausarbeiten können in der vorlesungsfreien Zeit jeweils am Dienstag, 10-12 Uhr in Raum V 205, Prof.-Huber-Pl. 2 abgeholt werden.

Anerkennung von im Sommersemester 2018 bestandenen Grundkurshausarbeiten: Im Sommersemester 2018 bestandene Grundkurshausarbeiten können als Leistungsnachweis für den Grundkurs im Sommersemester 2019 anerkannt werden. Hierzu nehmen Sie bitte zu Beginn des Sommersemesters Kontakt mit dem Sekretariat des Lehrstuhls auf sek.staatsrecht@jura.uni-muenchen.de.

 

 

II. Vorlesung

Die Vorlesung findet ab 15.10.2018 wöchentlich an folgenden Terminen statt:

Montag 16:00-18:00 c.t.  Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A) - A 140
Dienstag 14:00-16:00 c.t.  Geschw.-Scholl-Pl. 1 (M) - M 218

Zu den vorlesungsbegleitenden Unterlagen s.u. „Dokumente“.

 

 

III. Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften beginnen in der ersten Vorlesungswoche ab Montag, dem 15. Oktober 2018. Aktuelle Informationen und eine Übersicht über alle im Öffentlichen Recht angebotenen Arbeitsgemeinschaften finden Sie hier.

 

 

IV. Klausuren

1. Wintersemester 2018/19

Im Grundkurs Öffentliches Recht I (H-N) wird im Wintersemester eine Probeklausur angeboten. Die Teilnahme an der Klausur ist freiwillig.

 

2. Sommersemester 2019

Im Grundkurs Öffentliches Recht II (H-N) werden insgesamt drei Klausuren angeboten. Die zweite Klausur ist gleichzeitig Zwischenprüfungsklausur. Hierzu ist eine gesonderte vorherige Anmeldung beim Zwischenprüfungsamt (LSF online) erforderlich. Die dritte Klausur ist eine Wiederholungsklausur für Teilnehmer, die keine der beiden Grundkursklausuren bzw. nicht die Zwischenprüfungsklausur bestanden haben. Eine Teilnahme an der dritten Klausur zur Notenverbesserung ist nicht möglich.

 

Zu den Klausuren sind mitzubringen

  • Studentenausweis und gültiger Lichtbildausweis (d.h. Personalausweis oder Reisepass oder Führerschein)
  • Schreibzeug (Papier, Stifte)
  • Tacker oder Schnellhefter (der Teilnehmer trägt das Risiko bei Verlust von Klausurblättern)
  • Zugelassene Gesetzestexte ohne unzulässige Kommentierungen. Zu Eintragungen in Gesetzestexten siehe den  Hinweis des Prüfungsamtes. Jede/r Studierende ist selbst dafür verantwortlich, dass die mitgebrachten Hilfsmittel den genannten Anforderungen genügen.
    • Staats- und Verwaltungsrecht Bundesrepublik Deutschland. Mit Europarecht (Reihe: Textbuch Deutsches Recht), Verlag: C.F. Mülle
    • Sartorius Band I, Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland (ohne Ergänzungsband), Verlag: C.H. Beck
    • Europarecht, Textausgabe, Verlag: Nomos
    • Basistexte Öffentliches Recht. Staatsrecht - Verwaltungsrecht - Europarecht, Verlag: C.H. Beck
    • Nomos Gesetze: Öffentliches Recht, Verlag: Nomos

 

Klausur (1) Klausur (2) Klausur (3)
Art der Klausur Grundkursklausur Grundkurs-/Zwischenprüfungsklausur nur Wiederholung: Grundkurs-/Zwischenprüfungsklausur
(Zwischenprüfung: vorherige Anmeldung beim Zwischenprüfungsamt) (Zwischenprüfung: vorherige Anmeldung beim Zwischenprüfungsamt)
Termin Fr. 03.05.2019 Fr. 28.06.2019 Mo. 19.08.2019
Zeit 15:00-17:00 15:00-17:00 10:00-12:00
Ort Geschw.-Scholl-Pl. 1 (M) - M 218 Geschw.-Scholl-Pl. 1 (M) - M 218 Theresienstr. 41 - C 123
Rückgabe* und Besprechung

*Nicht bestandene Zwischenprüfungsklausuren können nur beim Zwischenprüfungsamt eingesehen werden. Die Bekanntgabe der Einsichtnahmetermine und Remonstrationsfristen erfolgt durch das Prüfungsamt.

 

 

V. Hausarbeiten

1. Wintersemester 2018/19

Im Grundkurs Öffentliches Recht I (H-N) wird im Wintersemester eine Probehausarbeit angeboten.

 

2. Wintersemester 2018/19 und Sommersemester 2019

Im Grundkurs Öffentliches Recht I / II (H-N) werden zwei Hausarbeiten angeboten.

Hausarbeit (1) Hausarbeit (2)
Art der Hausarbeit Ferienhausarbeit Semesterhausarbeit
Ausgabe 22.02.2019 01.07.2019
Sachverhalt
Musterdeckblatt
Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten
* Ferienhausarbeit_Kaufhold@jura.uni-muenchen.de
Abgabe 23.04.2019 12.08.2019
Postfach des Lehrstuhls (Nr. 21), Jur. Seminargebäude, EG
Rückgabe Termin Termin
Besprechung Termin Termin

* Vor der Abgabe der Hausarbeit ist die endgültige (= identische) Fassung der Hausarbeit zur Plagiatskontrolle in Dateiformat (Word und PDF) an den Lehrstuhl zu senden Ferienhausarbeit_Kaufhold@jura.uni-muenchen.de 

Die Abgabe der Hausarbeit ist auf dem Postweg (1) oder durch Einwerfen in den Briefkasten des Lehrstuhls (2) möglich.

(1) Bei Versendung mit der Post muss der Briefumschlag einen lesbaren(!) Stempel spätestens vom Tag der Abgabe tragen (Freistempel reichen nicht aus). Für die Lesbarkeit des Stempels müssen Sie selber Sorge tragen! Die Lehrstuhladresse lautet: Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Prof. Dr. Ann-Katrin Kaufhold, Ludwigstr. 28 RG, 80539 München.

(2) Sie können die Arbeit am Abgabetag bis 12 Uhr (Leerung) in das Postfach des Lehrstuhls (Nr. 21) im Seminargebäude der Juristischen Fakultät, Prof.-Huber-Pl. 2 (Erdgeschoss) einwerfen. Verspätet abgegebene Arbeiten können zur Korrektur leider nicht mehr berücksichtigt werden!

Eine persönliche Abgabe am Lehrstuhl ist nicht möglich.

 

 

VI. Remonstrationen

Eine Remonstration (= Erhebung von Einwänden gegen die Bewertung eines Leistungsnachweises) ist an die Einhaltung folgender Voraussetzungen gebunden:

Schriftlicher Antrag auf Nachkorrektur, einschließlich einer substantiierten Darlegung der Remonstrationsgründe. Nicht hinreichend substantiiert insbesondere pauschale Bewertungsrügen ("Meine Arbeit wurde zu schlecht bewertet.") sowie Rügen etwaiger isolierter Fehler in den Randbemerkungen, die sich nicht in der abschließenden Würdigung der Leistung durch den/die Korrektor/in niedergeschlagen haben.Einreichen des Nachkorrekturantrags innerhalb einer Remonstrationsfrist von 2 Wochen ab Bekanntgabe der Noten bzw. Rückgabe der Klausuren/Hausarbeiten.

Der Besuch der Klausuren- und Hausarbeitsbesprechungen wird angeraten.

 

 

VII. Voraussetzungen zum Bestehen des Grundkurses

Das Bestehen des Grundkurses setzt voraus, dass

(1) mindestens eine der im SoSe 2019 geschriebenen Klausuren bestanden, d.h. mit mindestens 4 Punkten bewertet und

(2) mindestens eine der im WS 2018/19 (Ferienhausarbeit) oder SoSe 2019 (Semesterhausarbeit) geschriebenen Hausarbeiten bestanden, d.h. mit mindestens 4 Punkten bewertet worden ist.

Die Teilnahme und die Noten von Probeklausur und Probehausarbeit gelten nicht als Leistungsnachweis für den Grundkurs.

 

 

VIII. Zwischenprüfung

Zur Teilnahme an der Zwischenprüfung ist eine gesonderte Anmeldung beim Zwischenprüfungsamt erforderlich. Bitte informieren Sie sich hierzu auf den Seiten des Zwischenprüfungsamtes.

Zum Bestehen der Zwischenprüfung im Öffentlichen Recht ist das Bestehen mindestens einer der im Sommersemester 2018 geschriebenen Zwischenprüfungsklausuren mit mindestens 4 Punkten erforderlich.

Zwischenprüfungsklausuren sind die zweite und dritte Klausur im Sommersemester 2019.

Die nicht bestandenen Zwischenprüfungsklausuren verbleiben beim Zwischenprüfungsamt. Termine zur Einsichtnahme werden dort bekannt gegeben.

 

Dokumente