Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Voraussetzungen für die Annahme ausländischer Studierender zur Promotion

Grundlage für die Zulassung ist die Promotionsordnung der Juristischen Fakultät in der Fassung der Satzung vom 03. November 2017.

 

Bewerberinnen oder Bewerber mit ausländischen Studienabschlüssen können zugelassen werden, wenn sie

a) im Ausland ein mindestens dreijähriges Juristisches Studium mit dem Ergebnis abgeschlossen haben, welches dem Prädikat "vollbefriedigend"entspricht
und
b) an einer Juristischen Fakultät im Geltungsbereich des Grundgesetzes ein Magisterstudium im deutschen Recht mit einer Regelstudienzeit von mindestens zwei Semestern mindestens mit der Gesamtnote „vollbefriedigend“ (9 Punkte) abgeschlossen haben.

Bewerberinnen und Bewerber, die den Magister nicht an der LMU gemacht haben, müssen bis zur Einreichung der Dissertation mindestens zwei Semester an der Juristischen Fakultät der LMU eingeschrieben sein.

Für die Einschreibung an der Universität ist ein Antrag an das Referat für Internationale Angelegenheiten erforderlich.