Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Ausbildungsprogramm

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche – dieser Satz ist inzwischen mehr Plattitüde als Erkenntnis. Denn der mit dem Prozess der digitalen Transformation verbundene Wandel beeinflusst Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Weltweit wächst der Druck, digitale Technologien für Geschäftsprozesse zu etablieren. Dynamisch steigende Abhängigkeiten, Gefährdungen durch Cybercrime und technologiebedingte Risiken stellen Regulierung wie Rechtsanwendung vor steigende Herausforderungen.

Für die Rechtswissenschaft eröffnen sich in den verschiedensten Bereich spannende Fragen: Sind die vorhandenen gesetzlichen Regelungen ausreichend? Müssen sie ergänzt werden? Oder bedarf es gar völlig neuer und bislang unbekannter Rechtsinstitute?

Darüber hinaus bringt die digitale Umwälzung unserer Welt auch ethische Herausforderungen mit sich, die über einzelne Rechtsbereiche hinausgehen: KI-Systeme, autonome Agenten ersetzen menschliches Handeln, Menschen bewegen sich zusehends in rein digitalen Infrastrukturen und analoge Institutionen drohen angesichts digitaler Lösungen ihre Existenzberechtigung zu verlieren.

Und inmitten dieses Kaleidoskops des Wandels: Die Digitalisierung juristischer Arbeit und juristischer Prozesse. Legal Tech und Digital Government sind für Juristinnen und Juristen besonders interessant, weil sie ihre Arbeit unmittelbar verändern werden.

Diese und weitere Themen können interessierte Studierende im Zertifikatsstudium „Informationsrecht und Legal Tech“ vertiefen. Es stellt ein freiwilliges, eigenständiges Studienangebot dar, in dem die Chance eröffnet wird, sich an der Schnittstelle von Technik und Recht zu qualifizieren und damit an hervorragenden Zukunftsperspektiven teilzuhaben.

Das Zertifikatsprogramm ist als studienbegleitende, wissenschaftliche Zusatzausbildung konzipiert und auf vier Semester angelegt. Es kann zum Winter- und zum Sommersemester aufgenommen und mit dem Rechtsinformatik-Zertifikat (anerkannt nach § 37 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 a) JAPO) abgeschlossen werden.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt über das Vorlesungsverzeichnis (LSF). Eine ausführliche Anleitung zur Anmeldung finden auf der Seite des IT-Servicedesks.

Weitere Informationen finden Sie im FAQ-Bereich oder kontaktieren Sie uns per E-Mail:

ri-kurse@jura.uni-muenchen.de

Hier können Sie sich unseren aktuellen Flyer ansehen (Stand: 09/2021)