Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Online-Konferenzen

Online-Konferenzen und virtuelle Lehrveranstaltungen

Zoom

"Zoom" des US-amerikanischen Unternehmens Zoom Video Communications ist ein kommerzieller und inzwischen weit verbreiteter Webkonferenz- und Webinar-Dienst, der Ihnen Online-Meetings sowie virtuelle Veranstaltungen auch mit größeren Teilnehmerzahlen ermöglicht.
Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht unter dem Link https://lmu-munich.zoom.us/ ein Business-Zugang für „ZOOM“ zur Verfügung. Damit sind Videokonferenzen in unbegrenzter Länge und mit bis zu 300 Teilnehmenden möglich.

Allgemeine Informationen finden Sie beim IT-Servicedesk sowie im ZUV-Service-Portal.

Erweiterte Zoom Lizenz

Wenn Sie eine Veranstaltung mit mehr als 300 Teilnehmenden planen, müssen Sie eine Erweiterung Ihrer Zoom-Berechtigung beantragen. Dies können Sie in folgender Weise erledigen:

  1. Sie ermitteln bzw. schätzen die Teilnehmerzahl Ihrer Veranstaltung.
  2. Sie entscheiden sich für die jeweils passende Veranstaltungsform Webinar oder Meeting. Die Unterschiede sind unter https://support.zoom.us/hc/de/articles/115005474943-Meeting-und-Webinar-im-Vergleich dargestellt.
  3. Ist eine Meeting-Lizenz gewünscht: Verfügbarkeit eines freien Zeitslots überprüfen unter L:\Public\02_Fakultät_allgemein\Zoom.xslx
  4. Melden Sie Ihren Bedarf beim RIZ über folgendes Kontaktformular. Bitte beachten Sie unbedingt die Vorlaufzeit von 5 Arbeitstagen.

Für die Meeting Lizenz gilt dabei das „Windhundprinzip“, d.h. Zeitslots werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben.

 

DFNconf

kostenfreier Dienst, auf den Bedarf von Forschung und Lehre zugeschnitten
Zugang mit Ihrer LMU-Benutzerkennung
sowohl für einmalige Meetings als auch für wiederkehrende Veranstaltungen wie z.B. Vorlesungen geeignet
Teilnehmer werden über das Meeting per E-Mail benachrichtigt
Bitte beachten Sie, dass es zu Kapazitätsengpässen kommen kann.

Nähere Informationen zur Nutzung finden Sie unter:
https://www.conf.dfn.de/dienstbeschreibung/

LRZ Meet

Das Leibniz-Rechenzentrum bietet mit dem Dienste "meet" eine einfache und schnelle Lösung für Videokonferenzen mit bis zu 14 Teilnehmern. Die Videoübertragung ist über fast alle Browser möglich. Nähere Informationen zur Nutzung und Registrierung finden Sie unter: https://meet.lrz.de/

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen

Auch wenn Videokonferenz-Anwendungen Sicherheitslücken und Schwachstellen haben, sind doch primär die Organisatoren solcher Meetings dafür verantwortlich, dass die Belange der Datensicherheit und des Datenschutzes beachtet werden. Um einen bestmöglichen Schutz zu erreichen, hat die LMU Funktionen zentral deaktiviert, die im Hinblick auf den Datenschutz kritisiert werden. Veranstalter / Moderatoren sollten unabhängig davon

Richtlinien für Sicherheit und Datenschutz kennen und festlegen,
Zugangs-Links und Meeting-IDs, Passwörter geheimhalten,
Konferenznummern immer dynamisch anlegen, um die Konferenzen zu verbergen. Statische Nummern laden zum Missbrauch ein.
regelmäßig prüfen, ob sich jemand im Meeting jemand befindet, der nicht eingeladen war. Je größer die Teilnehmerzahl, desto schwieriger wird diese Aufgabe.
Zugang zur Konferenz schließen, sobald Sie feststellen, dass alle Eingeladenen vollzählig "anwesend" sind,
potentiell riskante Funktionen wie etwa die automatische Aufzeichnung, Chats und File-Sharing vor Beginn abstellen,
sowohl die benutzten Endgeräte als auch die Leitung zur Konferenz selbst durch geeignete Maßnahmen absichern Beachten Sie hierzu die Hinweise zu Datenschutz & Informationssicherheit weiter unten auf dieser Seite.