Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Japan-Korea Partnerschaftsprogramm

+++ Wichtige Information: Die Bewerbungsfrist für die Bewerbung im August 2018 hat sich geändert! +++

Die Juristische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München unterhält seit 2001 enge Beziehungen zur Law School der Ritsumeikan University Kyoto (Japan) und der Law School der Seoul National University (Korea).
2013 wurde diese Partnerschaft mit der Faculty of Law der Chuo University, Tokyo (Japan) erweitert.

Mit der Seoul National University Law School und der Faculty of Law der Chuo University, Tokyo bestehen Partnerschaftabkommen, die Studenten einen Studienaufenthalt von bis zu zwei Semestern an der jeweiligen Partneruniversität erlauben. Dabei werden den Studierenden der LMU die Studiengebühren aufgrund des Abkommens erlassen.

Ein Studium in Kyoto ist derzeit nur über eine eigene Bewerbung direkt an der Ritsumeikan University möglich. Ein offizielles Abkommen, das ein Studium über die Partnerschaft ermöglichen würde, besteht derzeit nicht.

Bewerbungsfristen und -verfahren zum Studienaufenthalt:

Bewerbungen sind jeweils schriftlich einzureichen am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht (Prof. Dr. Rudolf Streinz) bis zum 15.02. für einen Studienbeginn in dem darauffolgenden Herbstsemester und bis zum 01.08. für einen Studienbeginn in dem darauffolgenden Frühjahrssemester. Zusätzlich senden Sie eine elektronische Version (möglichst in einer einzigen pdf-Datei) an robin.leick@jura.uni-muenchen.de .

Bitte beachten Sie, dass allein die vollständige schriftliche Bewerbung fristwahrend ist. Nach Eingang aller Bewerbungen findet eine Vorauswahl statt, aus denen geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Anschließend werden alle Bewerberinnen und Bewerber über ihr Ergebnis informiert.

Neben den in Deutschland üblichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) reichen Sie alle von der jeweiligen Partneruniversität verlangten Unterlagen mit ein. Hierzu finden Sie alle notwendigen Informationen auf den Seiten der jeweiligen Universität weiter unten.

Seoul National University

Vorkenntnisse der koreanischen Sprache werden nicht vorausgesetzt. Vielmehr müssen sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache nachgewiesen werden (TOEFL, IELTS oder entspr. DAAD Sprachzeugnis). Bei erfolgreicher Bewerbung wird jedoch von Ihnen erwartet, dass Sie sich vor Ihrer Abreise mit dem koreanischen Alphabet vertraut machen und es wird dringend empfohlen, einen koreanischen Sprachkurs in Seoul zu belegen.

Aktuelle Hinweise:
- Wir benötigen die Bewerbungsunterlagen B-F, wie sie auf der Website der SNU (Abschnitt "Document Submission") vorgegeben sind (Link s.u.). Die Online Application Form (Punkt A der SNU-Website) füllen Sie erst nach erfolgter Nominierung durch die LMU aus.
- Für eine erfolgreiche Bewerbung ist nunmehr nur noch ein Empfehlungsschreiben (in der Formatvorlage der SNU) anstatt der ursprünglich geforderten zwei Gutachten erforderlich. Dieses muss in einem verschlossenen Umschlag an den Programmbeauftragten übersandt werden. Die sonstigen einzureichenden Unterlagen bleiben gleich. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website der SNU (s.u.).

Chuo University Tokyo

Vorkenntnisse der japanischen Sprache werden erwartet. Ferner wird vorausgesetzt, dass Sie Sprachkurse während des Aufenthaltes belegen.

Aktuelle Hinweise:
An der Chuo University erfolgt eine Bewerbung für das Undergraduate Program. Danach richten sich die Bewerbungsvoraussetzungen.


Stipendien / Förderprogramme:

Zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes wird eine Stipendiumsbewerbung empfohlen. Hinzuweisen ist hier insbesondere auf das PROSA-Programm. Weiterführende Hinweise finden Sie hier

Ansprechpartner:

Robin Leick