Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bibliotheksöffnungen ab 16. März 2021

Bitte beachten Sie stets die aktuellen Nachrichten und Hinweise der juristischen Bibliotheken.

 

  • Folgende Bibliotheken öffnen über das Reservierungsprogramm der UB:
  1. 0301, Bibliothek für Zivilrecht, Zivilverfahrensrecht, Medienrecht und Medizinrecht: 70 Plätze, Mo-Fr in zwei Zeitslots von 8:00-20:00, Sa-So von 8:00-19:45 (Pause von 13:30-14:00). Zugang zentral am Prof.-Huber-Platz 2, 1. OG über Raum T111.
  2. 0302, Bibliothek für Politik und Öffentliches Recht: 91 Plätze, Mo-Fr in zwei Zeitslots von 8:00-20:00, Sa-So von 8:00-19:45 (Pause von 13:30-14:00). Zugang zentral am Prof.-Huber-Platz 2, 1. OG über Raum T111.
  3. 0303, Bibliothek für deutsches Steuerrecht: gemeinsame Räumlichkeiten und Reservierungsmöglichkeiten mit der Bibliothek für Politik und Öffentliches Recht (0302).
  4. 0305, Bibliothek für Handels- und Arbeitsrecht: 21 Plätze, Mo-Fr in zwei Zeitslots von 8:00-20:00, Sa-So von 8:00-19:45 (Pause von 13:30-14:00). Zugang zentral am Prof.-Huber-Platz 2, 1. OG über Raum T111.
  5. 0313, Bibliothek für Strafrecht: 33 Plätze, Mo-Fr in zwei Zeitslots von 8:15-19:45, Sa-So von 8:15-19:30 (Pause von 13:30-14:00).
  6. 0310, Bibliothek für Völkerrecht: 9 Plätze, Mo-Fr von 09.00-13:00 (ausschließlich für Teilnehmende der Seminare im SB 9).
  • Folgende Bibliotheken öffnen außerhalb des Reservierungsprogramms:
  1. 0309, Bibliothek für europäisches und internationales Wirtschaftsrecht: Mo-Fr 9:00 bis 17:00 (in der Ludwigstraße 29)
  2. 0311, Leopold-Wenger-Institut, Abteilung antike Rechtsgeschichte: Mo-Fr 10:00-14:00. Anmeldungsmail an das Sekretariat.
  3. 0312, Leopold-Wenger-Institut, Abteilung bayerische und deutsche Rechtsgeschichte: Mo-Fr 10-13 Uhr und 14-18 Uhr. Anmeldungsmail an das Sekretariat.
  • Die Nutzung der Arbeitsplätze ist vorläufig auf Studierende der Fakultät 03 (Juristische Fakultät) beschränkt. Als Nachweis ist beim Einlass zwingend die LMUCard vorzulegen, ansonsten erfolgt kein Einlass. Bei LMUCards ohne Bild ist zusätzlich ein Lichtbildausweis vorzulegen.
  • Für die Nutzung der Bibliothek ist grundsätzlich eine Reservierung in einer der genannten Bibliotheken über das Reservierungssystem der Universitätsbibliothek erforderlich. Das System erlaubt eine Reservierung von max. sechs Zeitslots pro Person und Woche sowie bis zu eine Woche im Voraus. Um möglichst vielen Studierenden die Nutzung zu ermöglichen, behält sich die Juristische Fakultät vor, im Einzelfall Reservierungen abzulehnen bzw. zu stornieren. Bitte stornieren Sie Ihre Buchung, falls Sie den Arbeitsplatz nicht in Anspruch nehmen können, damit dieser wieder zur Buchung für andere Nutzer:innen freigegeben wird.
  • Am Wochenende kann die Platzbuchung in den Bibliotheken für Zivilrecht, Handelsrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht vorerst nur händisch erfolgen, also an der Theke in Papierform. Die händische Buchung an der Theke ist nur für den aktuellen Tag möglich; eine Buchung für den Nachmittag ist bereits am Vormittag möglich.
  • Ausgenommen vom Reservierungserfordernis ist die bloße Regalnutzung - hier besteht zudem keine Beschränkung auf Angehörige der LMU bzw. der juristischen Fakultät. Außerdem werden Plätze an der Theke neu vergeben, sofern die Buchung eine Stunde nach Beginn des Zeitslots nicht in Anspruch genommen wurde. Die genauen Bedingungen für die Regalnutzung und die Nachbelegung können Sie der Ankündigung entnehmen.
  • Sämtliche Arbeitsplätze sind nummeriert. Orientieren Sie sich bitte bereits vor dem Besuch an Hand der Übersichtspläne (Downloads am Ende der Seite), wo sich Ihr Arbeitsplatz befindet.
  • Beachten Sie bitte folgende Verhaltenshinweise:
  1. Innerhalb der Gebäude gilt eine FFP2-Maskenpflicht für alle Besucher:innen. Auch an den Arbeitsplätzen muss die Maske getragen werden.
  2. Zwischen 13:30 und 14:00 Uhr findet eine Pause statt. Sofern Sie denselben Platz für den ganzen Tag gebucht haben können Sie während der Pause sitzen bleiben. Ansonsten bitten wir Sie, pünktlich um 13:30 die Bibliothek zu verlassen. Dies ist erforderlich zur Einhaltung des Hygienekonzepts.
  3. Das Gebäude ist Montag - Freitag von 07:30 - 20:30 geöffnet, Samstag und Sonntag von 8:00 - 20:00. Bitte verlassen Sie es rechtzeitig. Die Arbeitsplätze müssen 15 Minuten vor Ende des letzten Zeitslots geräumt werden.
  4. Achten Sie grundsätzlich darauf, möglichst immer einen Abstand von 1,5m von anderen Personen einzuhalten.
  5. Desinfizieren Sie Ihre Hände vor der Nutzung der Scan- und Kopiergeräte. Achten Sie dabei bitte darauf, dass die Geräte - insb. die Touchscreens - nicht nass werden; diese werden durch Nässe und Feuchtigkeit beschädigt.
  6. Vermeiden Sie die Nutzung von Aufzügen, insbesondere mit mehreren Personen.
  7. Halten Sie die Niesetikette (Niesen nur in die Armbeuge) ein.
  8. Personen, die an COVID-19 erkrankt sind oder entsprechende Symptome (Husten, Fieber, etc.) zeigen, dürfen die Gebäude leider nicht betreten. Gleiches gilt für Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage vor dem geplanten Bibliotheksbesuch Kontakt zu nachweislich an COVID-19 Erkrankten hatten (Kontaktpersonen der Kat. I und II). Alle Besucherinnen und Besucher verpflichten sich, eine innerhalb von zwei Wochen nach dem Besuch der Bibliothek auftretende COVID-19-Erkrankung der LMU München zu melden, um Infektionsketten nachvollziehen und potentielle Kontaktpersonen informieren zu können.
  9. Stornieren Sie eine Buchung rechtzeitig, falls Sie den Arbeitsplatz nicht in Anspruch nehmen können, damit dieser wieder zur Buchung für andere Nutzer:innen freigegeben wird.
  • Bitte beachten Sie zudem, dass der zeitgleiche Aufenthalt mit einem Positivfall in der Bibliothek nicht zu einer Einstufung als Kontaktperson Kategorie I führt, und folglich die Teilnahme an den studienabschließenden Schwerpunktklausuren nicht ausgeschlossen ist. Auch eine rote Warnmeldung in der Corona-Warn-App der Bundesregierung kommt keiner Einstufung als Kontaktperson der Kategorie I gleich, so dass eine Teilnahme an den Klausuren nicht allein wegen der Warnmeldung ausgeschlossen ist. Es sollte allerdings ein PCR-Test durchgeführt werden.

Änderungen vorbehalten!

Downloads