Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Archiv

Verleihung eines Exzellenzpreises an Benedikt Linder

e747bf7292Studiengang: Deutsch-Französisches Recht
Ludwig-Maximilians-Universität München / Université Panthéon-Assas

Am 21. November 2014 bekam Benedikt Linder (2. von rechts) in der französischen Botschaft in Berlin den Exzellenzpreis der DFH verliehen.

Gratulation!

 

© DFH/UFA: Jacek Rutanach oben

Verleihung eines Exzellenpreises an Philipp Bender, Student der LMU!

Philip Bender DFH

Am 28. November 2013 wurde in der Residenz der deutschen Botschafterin in Paris die Exzellenzpreise der Deutsch-Französischen Hochschule verliehen. Diese wurden auf Initiative von Herrn Jacques Renard (Club des Affaires Sarre-Lorraine) und der DFH im Jahr 2002 ins Leben gerufen.

Sie belohnen die besten Absolventen der DFH für ihre herausragenden fachlichen und interkulturellen Kompetenzen. Jeder Preis wird durch ein Unternehmen gesponsert. In den Rechtswissenschaften wurde Philipp Bender, Student der LMU München, Maximilianer und Teilnehmer am integrierten Studiengang deutsch-französisches Recht, für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Herr Bender (hier auf dem Foto mit Vertretern von der Firma Schultze und Braun und dem Präsidenten der DFH Professor Dr. Neau) hat an der Université Paris 2 (Panthéon-Assas) die Licence en Droit mit mention bien absolviert. Wir gratulieren herzlich!nach oben

Student des Studiengangs deutsch-französisches Recht mit Exzellenzpreis ausgezeichnet

_EHF1474Im Rahmen des Festaktes „50 Jahre Elysée – Vertrag“ in der bayerischen Staatskanzlei hat Florian Loibl, Student des Studiengangs deutsch-französisches Recht (Kooperation LMU und Paris II), den Exzellenzpreis bekommen.
Der Preis wurde vom Bayerisch-Französischen Hochschulzentrum (BFHZ) organisiert und von der Kanzlei Noerr gesponsert.

Wir gratulieren herzlich!

 

 

(Links im Bild Florian Loibl und rechts RA Dr. Peter Bachmann von der Kanzlei Noerr).nach oben

Verleihung des Exzellenzpreises der DFH an Student der LMU

Ende des vergangenen Jahres wurden in der französischen Botschaft in Berlin die Exzellenz- und Dissertationspreise der Deutsch-Französischen Hochschule für das Jahr 2012 verliehen.

Exzellenzpreis_Desaunettes_copyR JacekIm Rahmen dieser Veranstaltung wurde Luc Desaunettes, Student der Rechtswissenschaften an der LMU und Teilnehmer des integrierten Studiengangs deutsch-französisches Recht der Ludwig-Maximilians-Universität und der Université Panthéon-Assas (Paris II), von der DFH für seine hervorragende Magisterarbeit zum Thema „Die Stellung und Rolle des Staatsanwalts im Ermittlungsverfahren – Rechtsvergleichende Untersuchungen zum deutschen und französischen Strafverfahrensrecht“ ausgezeichnet. 

Der Preis wurde von der Kanzlei Schultze & Braun gestiftet.

Herzlichen Glückwunsch!nach oben

 Vortrag des französischen Botschafters Gourdault-Montagne an der LMU

Im Rahmen des 50. Jubiläums des Elysée–Vertrages ist am 24. Oktober 2012 der französische Botschafter in Berlin, Maurice Gourdault-Montagne, zu einem Besuch an die LMU gekommen, um dort einen Vortrag zum Thema „Die deutsch-französische Beziehung und Europa“ zu halten. Der Botschafter hat auch die juristische Fakultät besucht, und sich dort mit den Professoren und Studenten des Doppelstudiengangs Bermupa / integrierter Deutsch-Französischer Studiengang Rechtswissenschaften, eine Kooperation zwischen der LMU und Paris-2 Panthéon-Assas, unterhalten. Wir haben einen schönen Moment verbracht und die Studenten konnten frei darstellen, welche grundlegende Erfahrung sie bis 2 Jahre lang an der anderen Universität und im anderen Land gemacht haben. Danke an alle!

groupe-avec-Botschafter

Visite de l’Ambassadeur de France en Allemagne  

Dans le cadre du 50 ème anniversaire du traité de l´Elysée, l´ambassadeur de France à Berlin, Monsieur Maurice Gourdault – Montagne s´est rendu mercredi 24 octobre à la Ludwig-Maximilians-Universität de Munich où il a tenu une conférence sur la relation franco-allemande et l´Europe. A l´occasion de la visite, l´ambassadeur est venu également à la faculté de droit pour rencontrer les enseignants et les étudiants du cursus Bermupa / integrierter Deutsch-Französischer Studiengang Rechtswissenschaften, une coopération de la LMU avec la faculté de Paris-2 Panthéon-Assas. Cela a été un moment  d´amitié lors duquel les étudiants ont pu exposer librement et articuler leur expérience de 3 semestres ou de 2 ans passés dans le système juridique de l´autre pays. Merci à tous!nach oben

 20 Jahre Paris-Programm

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Kooperation mit der Sorbonne –Universités, Panthéon-Assas (Paris II) fand am Freitag dem 8. Juli 2011 die Jubiläumsfeier des Paris-Programms mit Unterstützung des Fördervereins der juristischen Fakultät statt. Der Festakt wurde eröffnet durch den Dekan der juristischen Fakultät, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Alfons Bürge, und den Studiendekan der juristischen Fakultät und Programmbeauftragten, Prof. Dr. Helmut Satzger. Die Programmbegründer Prof. Dr. Dres. h.c. Hans-Jürgen Sonnenberger und Prof. Dr. Jean-Bernard Blaise nahmen die Anwesenden mit auf eine Reise durch die Zeit und blickten zurück auf 20 Jahre erfolgreichen akademischen Austausch und vielfältiges deutsch-französisches Engagement. Abgerundet wurde der Festakt durch die Eindrücke eines ehemaligen Programmteilnehmers, Dr. Frank Bauer und die feierliche Verleihung der Maîtrise (Master)-Urkunden.

 

Impressionen des Festakts zum 20-jährigen Bestehen des Parisprogramms

 

Gespräch Sonnenberger und Chaussade-Klein

Programmbegründer Prof. Dr. Dres. h.c. H. J. Sonnenberger im Gespräch mit der Programmbetreuerin Dr. B. Chaussade-Klein

 

 Begrüßung

Begrüßung durch Programmbegründer Prof. Dr. J.-B. Blaise und
Programmbetreuerin  Dr. B. Chaussade-Klein

 

Programmbeauftragter überreicht Blumen

Programmbeauftragter Prof. Dr. H. Satzger überreicht Blumen

 

Programmteilnehmer vor Abfahrt

Kurz vor der Abreise nach Paris - die neuen Programmteilnehmernach oben

Verleihung eines Exzellenpreises an Studentin der LMU        

Preisuebergabe Frau KeindlAnlässlich des 12. Deutsch-Französischen Forums der deutsch-französischen Hochschulmesse wurden am 26. November 2010 in Straßburg die Exzellenzpreise der Deutsch-Französischen Hochschule verliehen. Diese wurden auf Initiative von Herrn Jacques Renard (Club des Affaires Sarre-Lorraine) und der DFH im Jahr 2002 ins Leben gerufen. Sie belohnen die besten Absolventen der DFH für ihre herausragenden fachlichen und interkulturellen Kompetenzen. Jeder Preis wird durch ein Unternehmen gesponsert. In den Rechtswissenschaften wurde Sabine Keindl, Studentin der LMU München und Teilnehmerin des integrierten Studiengangs deutsch-französisches Recht, für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Frau Keindl (hier rechts auf dem Foto mit Herrn Paul Lutz von ASA Avocats Associés) hat an der Université Paris 2 (Panthéon-Assas) die Licence en Droit als Jahrgangsbeste mit mention très bien absolviert. Wir gratulieren herzlich!