Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

I. Monographien, Lehrbücher, Kommentare, Sammelwerke

1. Strafzumessungspraxis und Verkehrsdelinquenz. Kriminologische Aspekte der Strafzumessung am Beispiel einer empirischen Untersuchung zur Trunkenheit im Verkehr. Stuttgart 1973 (239 S.).

2. Strafvollzug (gemeinsam mit KAISER/KERNER/EIDT) 1. Aufl. Heidelberg 1974.

3. Strafvollzug (gemeinsam mit KAISER/KERNER) 2. Aufl. Heidelberg 1977.

4. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 1. Aufl. München 1979.

5. Strafvollzug (gemeinsam mit KAISER/KERNER) 3. Aufl. Heidelberg 1982.

6. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 2. Aufl. München 1982.

7. Wiedergutmachung und Strafrecht (Hrsg.). Neue Kriminologische Studien. Band 4. München 1987 (166 S.).

8. Gibt es ein Recht auf einen würdigen Tod? (Hrsg.). Hofgeismarer Protokolle 231. 1987 (119 S.).

9. Untersuchungshaft im Übergang (Hrsg.). Hofgeismarer Protokolle 243. 1987 (133 S.).

10. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 3. Aufl. München 1987.

11. Strafe: Tor zur Versöhnung? (Hrsg.). Hofgeismarer Protokolle 244. 1988 (192 S.).

12. Ausländerkriminalität in der Bundesrepublik Deutschland (gemeinsam mit M. GEBAUER). Baden-Baden 1991 (71 S.).

13. Strafvollzug UTB 706 (gemeinsam mit KAISER/KERNER) 4. Aufl. Heidelberg 1991.

14. Strafvollzug (gemeinsam mit KAISER/KERNER) 4. Aufl. Heidelberg 1992.

15. Kommentierung zu §§ 151 bis160 StPO, §§ 238 bis 245 StPO und §§ 403 bis 406h StPO, in: Kommentar zur Strafprozessordnung, Reihe Alternativkommentare, Hrsg. R. WASSERMANN, Neuwied u.a. 1987 ff.; Band 2, Teilband 1, §§ 151-160 StPO, 1992, S. 646-784; Band 2, Teilband 2, §§ 238-245 StPO, 1993, S. 145-237; Band 3, §§ 403-406h StPO und wissenschaftliche Koordination, 1996.

16. Empfehlen sich Änderungen und Ergänzungen bei den strafrechtlichen Sanktionen ohne Freiheitsentzug? Gutachten C für den 59. Deutschen Juristentag. München 1992 (138 S.).

17. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 4. Aufl. München 1994.

18. Medikamente im Straßenverkehr. Auftreten, Risiken, Konsequenzen. (Hrsg. gemeinsam mit H. P. KRÜGER und R. KOHNEN). Stuttgart 1995 (236 S.).

19. Suizid zwischen Medizin und Recht (Hrsg. gemeinsam mit H. POHLMEIER, U. VENZLAFF). Stuttgart 1996 (154 S.).

20. Der Einfluss der Strafverteidigung auf den Verlauf der Untersuchungshaft. Baden-Baden 1997 (121 S.)

21. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 5. Aufl. München 2001 (275 S.).

22. Strafvollzug, Lehr- und Handbuch (gemeinsam mit KAISER) 5. Aufl. Heidelberg 2002 (563 S.).

23. Gesundheitliche und rechtliche Risiken bei Scientology (Hrsg. gemeinsam mit KÜFNER/NEDOPIL). Lengerich, Berlin u.a. 2002 (647 S.).

24. Jugendstrafrecht, Grundriss (gemeinsam mit MEIER/RÖSSNER). München 2003 (378 S.).

25. Strafvollzug UTB 706 (gemeinsam mit KAISER) 5. Aufl. Heidelberg 2003 (391 S.).

26. Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit (Hrsg. gemeinsam mit J.-M. JEHLE). Neue Kriminologische Schriftenreihe der Neuen Kriminologischen Gesellschaft e. v., Band 109. Mönchengladbach 2004 (634 S.).

27. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 6. Aufl. München 2006 (275 S.).

28. Jugendstrafrecht, Grundriss (gemeinsam mit MEIER/RÖSSNER). 2. Aufl. München 2007 (386 S.).

29. Kommentierung zu §§ 19 bis 21 StGB. In: Leipziger Kommentar, 12. Aufl., hrsg. von LAUFHÜTTE/RISSING-VAN SAAN/TIEDEMANN. Erster Band. Berlin 2007, S. 1250-1371.

30. Recht gestalten – dem Recht dienen. Festschrift für Reinhard Böttcher zum 70. Geburtstag (Hrsg. gemeinsam mit  DÖLLING/HELGERTH/KÖNIG). Berlin 2007 (718 S.).

31. Kommentierung Vor § 61 und §§ 61 bis 64, 67 StGB. In: Leipziger Kommentar. 12. Aufl., hrsg. von LAUFHÜTTE/RISSING-VAN SAAN/TIEDEMANN. Dritter Band 2008, S. 215-402, 574-611.

32. Strafverteidigung, Revision und die gesamten Strafrechtswissenschaften. Festschrift für Gunter Widmaier zum 70. Geburtstag (Hrsg. gemeinsam mit SATZGER/SCHÄFER/IGNOR/KNAUER). Köln 2008 (1006 S.).

33. Kommentierung der §§ 19 bis 21, 61 bis 64, 323a bis 323c StGB. In: StGB - Strafge-setzbuch Kommentar, hrsg. von Satzger/Schmitt/Widmaier. Köln 2009, S. 160-185, 547 bis 573,  2118-2132.

34. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER). 7. Aufl. München 2010 (295 S.).

35. Jugendstrafrecht, Grundriss (gemeinsam mit MEIER/RÖSSNER). 3. Aufl. München 2013 (381 S.).

36. Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. Juristischer Studienkurs (gemeinsam mit G. KAISER und J. KINZIG). 8. Aufl. München 2015 (317 S.).

37. Kommentierung der §§ 395 bis 406l StPO. In: StPO – Strafprozessordnung Kommentar, hrsg. von Satzger/Schluckebier/Widmaier, 2. Aufl. 2015, S. 1789-1831.

38. Study on the Criminal Justice-Policy and Integration for Korean Re-Unification: The Lessons from Criminal Justice Integration in German Re-Unification (gemeinsam mit G. WERLE und M. VORMBAUM, in Koreanisch), Seoul 2016 (616 S.).

39. Finanzielle und strafrechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der Dopingproblematik in der Abteilung Rehabilitative und Präventive Sportmedizin und in der Sport-traumatologischen Spezialambulanz des Universitätsklinikums Freiburg, 2016 (62 S.). http://www.uni-freiburg.de/universitaet/einzelgutachten/schoech_finanzielle_und _strafrechtliche_aspekte.pdf

40. Kommentierung der §§ 323a bis 323c StGB. In: StGB - Strafgesetzbuch Kommentar, hrsg. von Satzger/Schluckebier/Widmaier. 3. Aufl. Köln 2016.

II. Aufsätze in Fachzeitschriften, Beiträge zu Sammelwerken, Entscheidungsrezensionen

1. Verkehrsdelinquenz und allgemeine Kriminalität. Ein empirischer Beitrag zum Problem der Fahrereignung bei Vorbestraften. NJW 1971, S. 1857-1863.

2. Möglichkeiten und Grenzen einer Typisierung der Strafzumessung bei Verkehrsdelikten mit Hilfe empirischer Methoden. In: GÖPPINGER; H., HARTMANN, R. (Hrsg.): KrimGegfr. 10 (1972), S. 128-137.

3. Verkehrseignung sozial auffälliger Personen. In TLRCIN, R. u.a. (Hrsg.): Psihopatske Licnosti; Isdanje Psihijatrijske Bolnice Vrapce, Svezak V; Zagreb 1972, S. 303-309.

4. Artikel über „Schule“, „Strafzumessung“, „Typologie“, „Verkehrsdelikte“. In: Kleines Krimino¬logisches Wörterbuch, hrsg. von G. KAISER, F. SACK, H. SCHELLHOSS. Freiburg, Basel 1974 (15 S.).

5. Prognose, Aussetzung des Strafrestes zur Bewährung; Methoden. Dunkelfeld. In: JUNG. H. (Hrsg.): Fälle zum Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. JuS-Schriftenreihe Nr. 31, Klausur Nr. 2 und Nr. 4. München 1975, S. 73-90, 104-120.

6. Grundlage und Wirkungen der Strafe. Zum Realitätsgehalt des § 46 Abs. 1 StGB. In: Festschrift für F. SCHAFFSTEIN. Göttingen 1975, S. 255-273.

7. Ist Kriminalität normal? Probleme und Ergebnisse der Dunkelfeldforschung. In: GÖPPINGER/KAISER (Hrsg.): KrimGegfr. 12 (1976), S. 211-228.

8. Strafzumessung und Persönlichkeitsschutz in der Hauptverhandlung. Erfahrungen aus einer Erprobung des informellen Tatinterlokuts. In: Festschrift für H.-J. BRUNS. Köln u.a. 1978, S. 457-474.

9. Ist die Zweiteilung der Hauptverhandlung praktikabel? (gemeinsam mit H. L. SCHREIBER) ZRP 1978, S. 63-67.

10. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG v. 30.9.1975 – RReg. 2 St. 171/75 (betr. Verwarnung mit Strafvorbehalt und Fahrverbot), JR 1978, 74 f.

11. Die Reform der Hauptverhandlung. In: SCHREIBER, H.-L. (Hrsg.): Strafprozeß und Reform. Neuwied 1979, S. 52-81.

12. Jugendgerichtsverhandlung am „Runden Tisch“? In: Festschrift für H. STUTTE. Köln u.a. 1979, S. 279-292.

13. Kriminologie und Sanktionsgesetzgebung. ZStW 92 (1980), 143-184.

14. Recherches recentes sur le fonctionnement des tribunaux. Bulletin de Criminologie 6 (1980), S.83-95.

15. Verstehen, Erklären, Bestrafen? In: Rechtswissenschaft und Rechtsentwicklung. Ringvorlesung von Professoren der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen, in deren Auftrag hrsg. von U. IMMENGA. Göttingen 1980, S. 305-321.

16. Kriminologie in der Juristenausbildung - Anspruch und Wirklichkeit. In: Systematik des Lehrfaches Kriminologie. Seminar vom 8. – 12.12.1980. Hrsg. Polizeiführungsakademie Hiltrup. Münster 1981, S. 2-11.

17. Dialogischer Verhandlungsstil - Erwartungen und Erfahrungen. In: SCHREIBER/ SCHÖCH/BÖNITZ (Hrsg.): Die Jugendgerichtsverhandlung am Runden Tisch. Kriminologische Studien, Bd. 38. Göttingen 1981, S. 19-43.

18. Neuere Entwicklungen in der Strafverfahrensforschung. SchwZStrW 98 (1981), S. 293-316.

19. Anmerkung zum Beschluss des OLG Schleswig v. 16.1.1980 – 1 Ws 544/79 – (betr. Widerruf der Strafaussetzung), JR 1981, 164-166.

20. Rettet die sozialtherapeutische Anstalt als Maßregel der Besserung und Sicherung! (gemeinsam mit 17 Mitgliedern des Arbeitskreises deutscher und schweizerischer Strafrechtslehrer). ZRP 1982, S. 207-212.

21. Das Marburger Programm aus der Sicht der modernen Kriminologie. ZStW 94 (1982), S. 564¬887.

22. Experimente in Strafverfahren und ihre Auswirkungen auf strafrechtliche Sanktionen. In: Deutsche Forschungen zur Kriminalitätsentstehung und Kriminalitätskontrolle, hrsg. von KERNER/KURY/SESSAR. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen For-schung. Band 6, 2. Teilband. Köln u.a. 1983, S. 1083-1108.

23. Die Gerichtshilfe aus kriminologischer und verfahrensrechtlicher Sicht. In: Festschrift für H. LEFERENZ. Heidelberg 1983, S. 127-144.

24. Die Beurteilung von Schweregraden schuldmindernder oder schuldausschließender Persön¬lichkeitsstörungen aus juristischer Sicht. MschrKrim 66 (1983), S. 333-343.

25. Anmerkung zum Urteil des OLG Celle v. 1.4.1982 – 2 Ss 41/82 – (betr. Tagessatzhöhe bei fiktivem Einkommen), NStZ 1983, 316 f.

26. Kriminalprävention durch Generalprävention. In: Jugendgerichtsverfahren und Krimi-nal¬präven¬tion. Schriftenreihe der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Ju-gend¬gerichtshilfen, Neue Folge Heft 13. München 1984, S. 273-280.

27. Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung Straffälliger in Freiheit. In: Ambulante Ma߬nahmen im Spannungsfeld zwischen Hilfe und Kontrolle. Interdisziplinäre Beiträge zur kriminologischen Forschung (Hrsg. H. KURY), Band 7, Köln u.a. 1984, S. 29-54.

28. Die Rechtsstellung des Verletzten im Strafverfahren. NStZ 1984, S. 385-391.

29. Strafverfolgung und Strafzumessung bei der Steuerhinterziehung. In: Politische Kriminalität und Wirtschaftskriminalität, hrsg. von der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie. CH-Diessenhofen 1984, S. 227-241.

30. Artikel über „Klassifikation und Typologie“, „Schule“, „Strafzumessung“, „Verkehrsdelinquenz“. In: Kleines Kriminologisches Wörterbuch, hrsg. von KAISER/KERNER/ SACK/SCHELLHOSS. 2. Aufl. Heidelberg 1985 (16 S.).

31. Empirische Grundlagen der Generalprävention. In: Festschrift für H.-H. JESCHECK. Berlin 1985, 2. Halbband, S. 1081-1105.

32. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf. Novelle zur Strafprozessordnung. Reform der Hauptverhandlung. Hrsg. von einem Arbeitskreis deutscher und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE). Tübingen 1985.

33. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf eines Gesetzes über Sterbehilfe (AE-Sterbehilfe), Entwurf eines Arbeitskreises von Professoren des Strafrechts und der Medizin sowie ihrer Mitarbeiter. Stuttgart, New York 1986.

34. Menschenwürdiges Sterben und Strafrecht. ZRP 1986, S. 236-239.

35. Die gesellschaftliche Organisation der deutschsprachigen Kriminologie. Rückblick und Ausblick. In: Gedächtnisschrift für H. KAUFMANN. Berlin, New York 1986, S. 355-372.

36. Sozialarbeit mit Straffälligen im Spannungsfeld zwischen Auskunfts- und Schweigepflicht und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung. In: Zwänge und Chancen in der Justiz. Schriftenreihe der Deutschen Bewährungshilfe e.V. Bad Godesberg 1986, S. 351-375.

37. Wird in der Bundesrepublik Deutschland zu viel verhaftet? Versuch einer Standortbestimmung anhand nationaler und internationaler Statistiken. In: Festschrift für K. LACKNER. Berlin, New York 1987, S. 991-1008.

38. Täter-Opfer-Ausgleich im Jugendstrafrecht. In: SCHÖCH, H. (Hrsg.), Wiedergutmachung und Strafrecht. Neue Kriminologische Studien, Band 4. München 1987, S. 143-158.

39. Die Rechtswirklichkeit der Untersuchungshaft in der Bundesrepublik Deutschland. In: Aktuelle Probleme des Straf- und Maßnahmevollzugs, hrsg. von der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie, CH-Grüsch/GR, 1987, S. 61-81.

40. Neues Strafrecht und Struktur der Hauptverhandlung. - Kooperative Verfahren und kontradiktorischer Prozeß. In: Gesamtreform des Strafverfahrens, hrsg. von H. L. SCHREIBER, R. WASSERMANN, Neuwied 1987, S. 99-111.

41. Artikel „Kriminologie“. In: „Staatslexikon“, hrsg. von der Görres-Gesellschaft, 7. Aufl., Band 3/1987, Freiburg, Basel, Wien 1987, Sp. 731-734.

42. Das Recht der Untersuchungshaft und seine Anwendung in der Praxis. KrimPäd. 15 (1987), Heft 23/24, S. 9-13.

43. Die Rechtswirklichkeit der Untersuchungshaft in der Bundesrepublik Deutschland. Chengchi Law Review, Taipei/Taiwan, Volume 36 (1987), S. 201-209.

44. Jugenddelinquenz in der Bundesrepublik Deutschland. In: Drittes deutsch-polnisches Kolloquium über Strafrecht und Kriminologie vom 6.-10.10.1986 in Mogilany/Krakau, hrsg. von A. ESER, G. KAISER. Baden-Baden 1988, S. 443-463.

45. Göttinger Generalpräventionsforschung. In: Kriminologische Forschung in den 80er Jahren. Projektberichte aus der Bundesrepublik Deutschland, hrsg. von G. KAISER, H. KURY, H. J. ALBRECHT, Freiburg 1988, 227-246.

46. Strafrecht zwischen Freien und Gleichen im demokratischen Rechtsstaat. In: Festschrift für W. MAIHOFER. Frankfurt a.M. 1988, 461-479.

47. General Prevention or Rehabilitation in Juvenile Delinquency. In: Proceedings of the Fifth Asian-Pacific Conference an Juvenile Delinquency, December 6-12, 1987, Taipei, Republic of China, published by the Cultural and Social Centre for the Asian and Pa-cific Region, Seoul 1988, S. 202-210.

48. Prognose, Prognose, Aussetzung des Strafrestes zur Bewährung; Methoden. Dunkelfeld. In: JUNG. H. (Hrsg.): Fälle zum Wahlfach Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. JuS-Schriftenreihe Nr. 31, S. 129-149.

49. Staatliches Restitutionsverfahren und außerjustizielle Konfliktregelung. In: Alternativen zur Strafjustiz und die Garantie individueller Rechte der Betroffenen, hrsg. von H. JUNG, Bonn-Bad Godesberg 1989, S. 125-135.

50. Perspektiven der Kriminologie aus strafrechtswissenschaftlicher Sicht. Reaktion auf Straftaten, Kriminalprävention, Viktimologie. In: Zukunftsperspektiven der Kriminologie in der Bundesrepublik Deutschland. Materialien zu einem DFG-Colloquium. Hrsg. von J.J. SAYELSBERG, Stuttgart 1989, S. 179-183.

51. Zwei Kurzbeiträge zur Strafzumessungsforschung. 1n: Strafzumessung, Empirische Forschung und Strafrechtsdogmatik im Dialog, hrsg. von C. PFEIFFER, V. OSWALD. Stuttgart 1989. S. 132-134, 311-314.

52. Effektivität der Sanktionspraxis bei Alkoholdelikten im Verkehr in der Bundesrepublik Deutsch¬land. In: Verkehrsdelinquenz, Reihe Kriminologie, Band 7, hrsg. von der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie, CH-Grüsch/GR, 1989, S. 115-133.

53. Artikel „Kriminalität“. In: Evangelisches Kirchenlexikon (EKL). Band 2, 3. Aufl., Göttingen 1989, 1485-1487.

54. Datenschutzrechtliche Voraussetzungen der Akteneinsicht für kriminologische Forschungsvorhaben. In: Datensammlungen und Akten in der Strafrechtspflege, hrsg. von J.-M. JEHLE, Wiesbaden 1989, S. 299-319.

55. Vorläufige Ergebnisse der Diskussion zu einem Alternativ-Entwurf Wiedergutmachung (AE¬WGM) im Arbeitskreis deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer. In: Neue Wege der Wiedergutmachung im Strafrecht, hrsg. von ESER/KAISER/MADLENER, Freiburg 1990, S. 73-82.

56. Zur Wirksamkeit der Generalprävention. In: Der Sachverständige im Strafrecht, Kriminalitätsverhütung, hrsg. von C. FRANK, G. HARRER, Forensia-Jahrbuch, Band 1, 1990, S. 95-111.

57. Staatshaftung für Schäden durch Gefangene bei Vollzugslockerungen? In: Risiko-Verteilung zwischen Bürger und Staat. 1. Mainzer Opferforum. Hrsg. WEISSER RING, Mainz 1990, S. 30-42.

58. Kriminologische und sanktionsrechtliche Aspekte der Alkoholdelinquenz im Verkehr. NStZ 1991, 11-17.

59. Victim-Offender-Reconaliation in Germany. In KAISER/KURY/ALBRECHT (Ed): Vic-tims and Criminal Justice. Criminological Research Reports, Vol. 51, 1991, 457-475.

60. Problemschwerpunkte des strafprozessualen Vorverfahrens. In: Fünftes deutsch-sowjetisches Colloquium über Strafrecht und Kriminologie, hrsg. von A. ESER, G. KAISER. Baden-Baden 1992, S. 97-110.

61. Wie erfolgreich ist das Strafrecht? Wirkungen freiheitsentziehender und ambulanter Sank¬tionen. In: Individualprävention und Strafzumessung, hrsg. von, J.-M. JEHLE Wiesbaden 1992, S. 243 282.

62. Schlusswort und Diskussionsbeiträge. In: Gesellschaftliche Umwälzung. Das erste deutsch-deutsche kriminologische Colloquium, hrsg. von H. KURY, Kriminologische Forschungsberichte 54, Freiburg 1992, S. 331-334, 505 f., 585-587, 597-601.

63. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf Wiedergutmachung (AE-WGM). Entwurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer. München 1992.

64. Verwarnung statt Strafe. Zum Aufblühen der Verwarnung mit Strafvorbehalt nach § 59 StGB. In: Festschrift für J. BAUMANN. Bielefeld 1992, S. 255-268.

65. Bewährungshilfe und Führungsaufsicht in der Strafrechtspflege. NStZ 1992, 364-372.

66. Rechtsstaatliche und kriminologische Grundlagen der strafrechtlichen Sanktionen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Von totalitärem zu rechtsstaatlichem Strafrecht, hrsg. von A. ESER, G. KAISER, E. WEIGEND, Baden-Baden 1992, 361-388.

67. Artikel „Klassifikation und Typologie“, „Schule“, „Strafzumessung“, „Verkehrsdelinquenz“. In: Kleines Kriminologisches Wörterbuch, hrsg. v. KAISER/KERNER/SACK/ SCHELLHOSS, 3. Aufl. Heidelberg 1993 (17 S.).

68. Wege der Entkriminalisierung und ihre Bedeutung für das Verkehrsstrafrecht. In: Möglichkeiten und Grenzen der Entkriminalisierung, Symposium am 3./4.12.1992 in Triberg, Tagungsbericht, hrsg. vom Justizministerium Baden-Württemberg 1993, 27 56.

69. Absenkung der Promillegrenze. Ein zweifelhafter Beitrag zur Verkehrssicherheit (gemeinsam mit H.-P. KRÜGER). DAR 1993, 334-343.

70. Entkriminalisierung, Entpönalisierung, Reduktionismus - Quantitative Prinzipien in der Kriminalpolitik. In: Festschrift für H. SCHÜLER-SPRINGORUM Köln u.a. 1993, 245 256.

71. Generalprävention aus kriminologischer Sicht. In: Was können wir in der strafjustiziellen Praxis von den Erkenntnissen in den Sozialwissenschaften umsetzen? Hrsg. vom Generalstaatsanwalt des Landes Schleswig-Holstein. Bad Segeberg 1994, S. 75-83.

72. Maßregelvollzug. In: Psychiatrische Begutachtung, hrsg. von U. VENZLAFF, K. FOERSTER, 2. Aufl. Stuttgart u.a. 1994, S. 445-481.

73. Stellungnahme zum Entwurf eines Verbrechensbekämpfungsgesetzes (BT-Drucksache 12/6853). In: Protokoll Nr. 120 der 120. Sitzung des Rechtsausschusses und der 93. Sitzung des Innenaus¬schusses, 1994, S. 187-190, 422-424.

74. Juristische Stellungnahme zur Sterbehilfe bei amyotropher Lateralsklerose (gemeinsam mit M. MÜLLER). Zeitschrift für medizinische Ethik 40 (1994), 321-326.

75. Beendigung lebenserhaltender Maßnahmen. NStZ 1995, 153-157.

76. Rechtliche Grundlagen der Psychotherapie im Straf- und Maßregelvollzug. In: Psychotherapie mit Straffälligen, hrsg. von K. M: BEIER, G. HINRICHS, Stuttgart, Jena, New York 1995,90-98.

77. Rauschmitteläquivalenz von Alkohol und Medikamenten. Im Straßenverkehr. In: Medikamente im Straßenverkehr, hrsg. von H. P. KRÜGER,, R. KOHNEN, H. SCHÖCH, Stuttgart, Jena, New York 1995, 201-215.

78. Straf- und verwaltungsrechtliche Aspekte des Fahrens unter Drogeneinfluß. In: Drogen und Verkehrssicherheit, Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Heft M 41, Bergisch Gladbach 1995, 59-64.

79. Die Entdeckung der Verbrechensfurcht und die Erkundung der Vorstellungen und Erwartungen der Geschädigten als Forschungsgegenstand. In: Das Jugendkriminalrecht als Erfüllungsgehilfe gesellschaftlicher Erwartungen? 3. Kölner Symposium über Jugendkriminalrecht, hrsg. vom Bundesministerium der Justiz. Bonn, Mönchengladbach 1995,68-82.

80. Wiedergutmachung und Entschädigung im Strafverfahren - ein Weg zur besseren Durchsetzung von Opferinteressen. In: 6. Mainzer Opferforum 1994, Hrsg. WEISSER RING, Mainz 1995 13-29.

81. Der Beitrag der Führungsaufsicht zur Vermeidung des Widerrufs einer zur Bewährung ausgesetzten Unterbringung. In:  Probleme der strafrechtlichen Unterbringung in einer Entziehungsanstalt (§ 64 StGB), hrsg. von A. DESSECKER, R. EGG. Schriftenreihe der KrimZ. Wiesbaden 1995, 183-186.

82. Die Strafbarkeit des Umgangs mit Drogen als präventives Mittel. In: Politische Studien 1995, Heft 344, S. 60-71.

83. Diversion in der Bundesrepublik Deutschland. In: Perspektiven der Diversion in Österreich. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Justiz, Band 70, Wien 1995, 103-122.

84. Strafrechtliche Verantwortlichkeit von Ärzten bei Suizidhandlungen. In: Suizid zwischen Medizin und Recht, hrsg. von H. POHLMEIER, H. SCHÖCH, U. VENZLAFF, Stuttgart, Jena, New York 1996, 81-94.

85. Verdachtlose Atemalkoholkontrolle und Grenzwertdiskussion. DAR 1996, 44-49.

86. Alkohol, Drogen und Arzneimittel auf unseren Straßen. In: Einsichten, Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 1996/1, 39-43.

87. Der Richter und sein Sachverständiger (gemeinsam mit T. VERREL). In: Forschung, Mitteilungen der DFG 1/1996, 22 f.

88. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf Zeugnisverweigerungsrechte und Beschlagnahme¬freiheit (AE-ZVR). Entwurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE).

89. Kriminologische Differenzierung bei der Zweierbande – zugleich eine Besprechung des Urteils des BGH vom 17.10.1995 (1 StR 462/95). NStZ 1996, 166 – 170.

90. Die Rechtswirklichkeit und präventive Effizienz strafrechtlicher Sanktionen. In: Kriminalprävention und Strafjustiz, hrsg. v. J.-M. JEHLE. Wiesbaden 1996, 291-326.

91. Artikel „Strafe“. In: Evangelisches Kirchenlexikon (EKL). Band 4, 3. Aufl., Göttingen 1996, 502-506.

92. Artikel „Strafvollzug“. In: Evangelisches Kirchenlexikon (EKL). Band 4, 3. Aufl., Göttingen 1996, 513-516.

93. Wiedergutmachung und Opferhilfe. In: Wiedergutmachung für Kriminalitätsopfer – Erfahrungen und Perspektiven. 10. Mainzer Opferforum, Hrsg. WEISSER RING, Mainzer Schriften Band 21, 1996, 13-29.

94. Medikamente im Straßenverkehr. DAR 1996, 452-460.

95. Die erste Entscheidung des BGH zur sog. indirekten Sterbehilfe, NStZ 1997, 409-412.

96. Kurze Untersuchungshaft durch frühe Strafverteidigung? – Frankfurter Projekt “Entschädigung von Anwälten für die Rechtsberatung von Untersuchungsgefangenen“ vom 1. 10. 1991 bis 30.9.1994. StV 1997, 323-327.

97. Strafprozessuale Möglichkeiten zum Schutz kindlicher Opferzeugen bei Sexualdelikten. Politische Studien 1997, Sonderheft 2, 95-105.

98. Elterntötung. In: Gewalt in der Kleingruppe und das Recht, hrsg. von M. GRUTER und M. REHBINDER, Festschrift für M. USTERI, Bern 1997, 119-131.

99. Präventive Verkehrskontrollmaßnahmen bei Alkohol- und Drogenfahrten und ihre Bedeutung für das Straf- und Bußgeldverfahren. Blutalkohol 34(1997), 169-179.

100. Das Gesetz zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen gefährlichen Straftaten vom 26.01.1998. In: NJW 1998, 1257-1262.

101. Neue Entwicklungen bei der Anordnung der Untersuchungshaft. In: Untersuchungshaft – eine vergessene Reform? Hrsg. von G. KOOP, B. KAPPENBERG, Kriminalpädagogischer Verlag Band 12, Lingen 1998, 43-67.

102. Rechtsextremistische Gewalttaten junger Menschen in der Bundesrepublik Deutschland. In: Crime and Punishment. Essays in Honor of S.-T. LIN, Taipei/Taiwan 1998, 691-726.

103. Willensfreiheit und Schuld aus strafrechtlicher und kriminologischer Sicht. In: Die Freiheit des Menschen. Zur Frage von Verantwortung und Schuld, hrsg. von J. EISENBURG, Regensburg 1998, 82-101.

104. Haftdauer, Haftkontrolle und frühe Strafverteidigung. In: Oberlandesgerichtliche Kontrolle langer Untersuchungshaft, hrsg. von J.-M. JEHLE, P. HOCH. Kriminologie und Praxis Band 23, Wiesbaden 1998, 27-50.

105. Straf-, verwaltungs- und zivilrechtliche Aspekte des Fahrens unter Cannabiseinfluss. In: G. Berghaus, H.-P. Krüger (Hrsg)., Cannabis im Straßenverkehr.  Stuttgart u.a.1998, 217-228.

106. Generalprävention und Fahren unter Alkohol. In: H.-P. Krüger (Hrsg.), Fahren unter Alkohol in Deutschland, Stuttgart u.a. 1998, 161-185.

107. Kriminologische Grenzen der Entlassungsprognose. In: Internationale Perspektiven in Kriminologie und Strafrecht, Festschrift für G. KAISER zum 70. Geburtstag, hrsg. von H.-J. ALBRECHT u.a. 1998, 1239-1256.

108. Bericht des Vorsitzenden über die strafrechtliche Abteilung des 62. Deutschen Juris-tentages zum Thema Zeugenschutz. In: Deutscher Juristentag (Hrsg.), Verhandlungen des 62. Deutschen Juristentages Bremen 1998, Band II/1 Sitzungsberichte (Referate und Beschlüsse), München 1998, P 9-12.

109. Täter-Opfer-Ausgleich im Jugendrecht. RdJB 1999, 278-290.

110. Zur Offenbarungspflicht der Therapeuten im Justizvollzug gemäß § 182 II StVollzG. ZfStrVo 48(1999), 259-266.

111. Individualprognose und präventive Konsequenzen. In: D. Rössner, J.-M. Jehle (Hrsg.) Kriminalität, Prävention und Kontrolle. Neue Kriminologische Schriftenreihe Band 104, Heidelberg 1999, 223-241.

112. Juristische Aspekte der Behandlungsbegrenzung im Rahmen der Sterbebegleitung. In: Der Kassenarzt, Deutsches Ärztemagazin, Nr.27/28, 1999, 36-39.

113. Verzicht auf Sanktionsnormen im Straßenverkehrsrecht - ein Beitrag zur Effektivität von Verhaltensnormen? In: Wirkungsforschung zum Recht I, Wirkungen und Erfolgsbedingungen von Gesetzen, hrsg. von H. HOF, G. LÜBBE-WOLFF, Baden-Baden 1999, 235-244.

114. Offene Fragen zur Begrenzung lebensverlängernder Maßnahmen. In: Festschrift für H. J HIRSCH. Berlin, New York 1999, 693-712.

115. Opferanwalt auf Staatskosten. Entstehungsgeschichte und Reichweite der §§ 397a. 406g StPO nach dem Zeugenschutzgesetz vom 30. April 1998. In: Festschrift für A. BÖHM. Berlin, New York 1999, 663-682.

116. Sterbebegleitung und Sterbehilfe aus juristischer Sicht. In: Ausblicke 7, 1999/2000, 74 80.

117. Täter-Opfer-Ausgleich und Schadenswiedergutmachung gemäß § 46a StGB. In: 50 Jahre Bundesgerichtshof, Festgabe aus der Wissenschaft, München 2000, 309 338.

118. Juristische Aspekte des Maßregelvollzugs. In: VENZLAFF, U., FOERSTER, K.: Psychiatrische Begutachtung. 3. Aufl. München, Jena, 2000, 325-348.

119. Spezial- und generalpräventive Aspekte bei der Bekämpfung der Alkoholdelinquenz im Straßenverkehr. In: Alkohol, Strafrecht und Kriminalität, hrsg. von R. EGG, C. GEISLER, Wiesbaden 2000, 111-125.

120. Kriminologische Aspekte der Drogenfahrt. In: Drogen im Straßenverkehr, hrsg. von H. P. KRÜGER. Freiburg i. Br. 2000, 129-135.

121. Wiedergutmachung im deutschen Strafrecht. In: Das internatonale Symposium für die Strafrechtswissenschaft, hrsg. von der Korean Association of Victimology mit Unter-stützung der Japanese Association of Vicimology. Seoul 2000, 39-53.

122. Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs v. 9.6.1999 – 3 StR 89/99 (betr. Siche-rungsverwahrung). JR 2000, 209 f.

123. Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 14.7.1999 – 3 StR 209/99 (betr. formelle Voraussetzungen der Sicherungsverwahrung). NStZ 2000, 138-140.

124. Wie soll die Justiz auf Jugendkriminalität reagieren? In: Festschrift für R. BRUNNER, Berlin, New-York, 2001,125-139.

125. Alkohol im Straßenverkehr. Neue Kriminalpolitik 2001, Heft 1, 28-31.

126. Wege und Irrwege der Wiedergutmachung im Strafrecht. Festschrift für C. ROXIN. Berlin, New York 2001, 1045-1065.

127. Erfahrungen mit der Videovernehmung nach dem Zeugenschutzgesetz. In: Festschrift für L. MEYER-GOSSNER. München 2001, 365-384.

128. Was bewirken gerichtliche Entscheidungen? In: H. Hof, M. Schulte (Hrsg.), Wirkungs-forschung zum Recht III, Folgen von Gerichtsentscheidungen. Baden-Baden 2001, 117-121.

129. Der Einfluss der Kriminologie auf das Menschenbild des Strafrechts. In: F. Haft, H. Hof, S. Wesche (Hrsg), Bausteine zu einer Verhaltenstheorie des Rechts, Baden-Baden 2001, 413-419.

130. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf Reform des Ermittlungsverfahrens (AE-EV). Entwurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE), München 2001.

131. Scientology  ante portas? Ein Beitrag zur Auslegung der §§ 53-55 StVollzG und zur Beurteilung einer pseudoreligiösen Organisation. In: Festschrift  für H. MÜLLER-DIETZ. München 2001, 803-820.

132. Rechtliche Aspekte zur Bußgeld- und Strafbewehrung der Teilnahme am Straßenver-kehr unter dem Einfluss von Benzodiazepinen. In Bundesanstalt für Straßenwesen (Hrsg.), Verkehrssicherheit nach Einnahme psychotroper Substanzen (Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Mensch und Sicherheit, Heft M 127. Bremerhaven  Wirtschaftsverlag NW, 2001, S. 73-77.

133. Strafrechtliche Aspekte der Tötungskriminalität. In: Tötungsdelikte – mediale Wahrneh-mung, kriminologische Erkenntnisse, juristische Aufarbeitung, hrsg. von R. EGG, Krimi-nologie und Praxis Band 36, Wiesbaden 2002, 71-90.

134. Kriminalpädagogisches Schülerprojekt Aschaffenburg (gemeinsam mit M. TRAULSEN)  DVJJ-Jornal 2002. 54-60.

135. Opferschutz – Prüfstein für alle strafprozessualen Reformüberlegungen? In: Festschrift für P. RIEß, Berlin, New York 2002, 507-524.

136. Fahrtüchtigkeit und Fahreignung bei Methadon-Substitution. In: Festschrift für K. ROLINSKI, Baden-Baden 2002, 147-154.

137. Die Reform des Ermittlungsverfahrens nach den Vorstellungen des Alternativ-Entwurfs (AE-EV). In: Gedächtnisschrift für E. SCHLÜCHTER, Köln u. a. 2002, 29-42.

138. Bericht des Vorsitzenden über die strafrechtliche Abteilung des 64. Deutschen Juris  tentages zum Thema „Ist das deutsche Jugendstrafrecht noch zeitgemäß“? In: Deutscher Juristentag (Hrsg.), Verhandlungen des 64. Deutschen Juristentages Leipzig 2002, Band II/1 Sitzungsberichte (Referate und Beschlüsse), München 2002, R 10-12.

139. Ist das deutsche Jugendstrafrecht noch zeitgemäß? RdJB 2003, 289-308.

140. Bewährungshilfe und humane Strafrechtspflege. BewHi 2003, 211.225.

141. Schweige- und Offenbarungspflichten für Therapeuten im Maßregelvollzug. In: Fest-schrift für H.-L. SCHREIBER, Heidelberg 2003, 437-447.

142. Das Opfer im Strafprozess. In: EGG. R., MINTHE, E. (Hrsg.): Opfer von Straftaten. Wiesbaden 2003, 19-36.

143. Kriminalprognose. In: DITTMANN, V., JEHLE, J.-M. (.Hrsg.), Kriminologie zwischen Grundlagenwissenschaften und Praxis. Mönchengladbach 2003, 407-420.

144. Delinquenz und Gewalttätigkeit bei Schizophrenen (gemeinsam mit M. SOYKA, V. MORHART-KLUTE). Nervenheilkunde 23 (2004), 165-170.

145. Begrüßungsrede des Präsidenten der NKG. In: Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit (Hrsg. von H. SCHÖCH und J.-M. JEHLE). Neue Kriminologi-sche Schriftenreihe der Neuen Kriminologischen Gesellschaft e. v., Band 109. Mön-chengladbach 2004, VII-XII.

146. Schadenswiedergutmachung und anwaltliche Schlichtungsstellen. Das Münchener Mo-dellprojekt. In: Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit (Hrsg. von H. SCHÖCH und J.-M. JEHLE). Neue Kriminologische Schriftenreihe der Neuen Kri-minologischen Gesellschaft e. v., Band 109. Mönchengladbach 2004, 71-75.

147. Laudatio für Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Claus Roxin zur Verleihung der Beccaria Medaille in Gold: In: Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit (Hrsg. von H. SCHÖCH und J.-M. JEHLE). Neue Kriminologische Schriftenreihe der Neuen Krimi-nologischen Gesellschaft e. v., Band 109. Mönchengladbach 2004, 613-615.

148. Das neu gestaltete Jura-Studium an der LMU München. JuS-Magazin 2/2004, 7-10.

149. Juristische Aspekte des Maßregelvollzugs. In: FOERSTER, K. (Hrsg.), Psychiatrische Begutachtung, 4. Aufl. München 2004, 385-416.

150. Delinquency and criminal offenses in former schizophrenic inpatients 7-12 years following discharge (gemeinsam mit M. SOYKA).Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci (2004) 254: 289-294.

151. Strafrecht und Forensische Psychiatrie. In: Festschrift für Lothar Philipps. Taipei 2004, 43-60.

152. Schutz von Verletzten: In Alternativ-Entwurf Strafjustiz und Medien (AE-StuM). Ent-wurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechts-lehrer (Arbeitskreis AE), München 2005, 79-88.

153. Mindestanforderungen für Schuldfähigkeitsgutachten (gemeinsam mit A. BOETTICHER, N. NEDOPIL, H. BOSINSKI, H. SASS u. a.). NStZ 2005, 57-62.

154. Die jugendliche Abzieher-Bande. Wahlfachklausur – Kriminologie, Jugendstrafrecht, Strafvollzug. JuS 2005, 348-353.

155. Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs vom 25. 11. 2004 – 5 StR 411/04. JR 2005, 296 f. (betr. Unterbringung in einer Entziehungsanstalt bei Spielsucht).

156. Schlussbemerkung. In: HILLENKAMP, T., TAG, B. (Hrsg.) Intramurale Medizin - Gesundheitsfürsorge zwischen Heilauftrag und Strafvollzug. Berlin, Heidelberg, New York 2005, 273-277.

157. Juristische Aspekte atemalkoholsensitiver Zündsperren. BA 2005 (Supplement I), 20-24).

158. Probleme der Fahrsicherheit und Fahreignung bei Substitutionspatienten. BA 2005, 354-366.

159. Die Verantwortlichkeit des Klinikpersonals aus strafrechtlicher Sicht. In: Wolfslast, G., Schmidt, K. W. (Hrsg.) Suizid und Suizidversuch. Ethische und rechtliche Herausforde-rung im klinischen Alltag. München 2005, 163-180.

160. Problematische Mutter-Kind-Beziehung und verminderte Schuldfähigkeit eines jugend-lichen Mörders. Examensklausur. JURA 2005, 883-887.

161. Zum Verhältnis von Psychiatrie und Strafrecht aus juristischer Sicht. Der Nervenarzt 2005, 1382-1388.

162. Alternativ-Entwurf Sterbebegleitung (AE-StB, mit T. VERREL). GA 2005, 553-586.

163. Kommunale Kriminalprävention – ein Beitrag zur Reduzierung der Kriminalität? Journal of Law and Politics, Kyushu University,  72 (2005),143-161.

164. Rechtsprobleme der Sterbehilfe. Journal of Law and Politics, Kyushu University, 72 (2005),163-181.

165. Die rechtliche Stellung des Psychologen im Strafvollzug nach dem Psychotherapeuten-gesetz, Heilpraktikergesetz und Strafvollzugsgesetz (gemeinsam mit K. HÖFFLER). Recht und Psychiatrie 24 (2006), 3-13.

166. Abschied von der Strafmilderung bei alkoholbedingter Dekulpation? GA 2006, 371-375.

167. Folie à deux et Suicide à deux in forensischem Kontext (gemeinsam mit S. STÜBNER, J. WEBER, N. NEDOPIL).  MschrKrim 89 (2006), 34-39.

168. Die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt im Lichte der neueren Rechtsprechung. Suchtmedizin in Forschung und Praxis 8 (2006), 157-168.

169. Mindestanforderungen für Prognosegutachten (gemeinsam mit A. BOETTICHER, H.-L. KRÖBER u. a.). NStZ 2006, 537-544.

170. Strafrechtliche Haftung von Ärzten beim Lockerungsmissbrauch in psychiatrischen Krankenhäusern. In: Forensische Psychiatrie – Entwicklung und Perspektiven. Fest-schrift für U. VENZLAFF, Lengerich, Berlin u. a. 2006, 317-345.

171. Bericht des Vorsitzenden über die strafrechtliche Abteilung des 66. Deutschen Juristen-tages zum Thema „Patientenautonomie und Strafrecht bei der Sterbe¬begleitung“. In: Deutscher Juristentag (Hrsg.), Verhandlungen des 66. Deutschen Juristentages Stuttgart 2006, Band II/1 Sitzungsberichte (Referate und Beschlüsse), München 2006.

172. Die Schuldfähigkeit. In: Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Hrsg. von Krö-ber/Dölling/Leygraf/Sass, Band 1. Steinkopff Verlag, Heidelberg 2007, 92-159.

173. Kriminalprognose. In: H. J. SCHNEIDER (Hrsg.) Internationales Handbuch für Krimi-nologie. 2007, S. 359-393.

174. Clinical correlates of later violence and criminal offences in schizophrenia (gemeinsam mit M. SOYKA, C. GRAZ, R. BOTTLENDER, P. DIRSCHEDI). Schizophrenia Research 84 (August 2007), 89-98.

175. Die Todes-strafe aus viktimologischer Sicht. In: Festschrift für H. JUNG. Baden-Baden 2007, 865-874.

176. Kriminologie. In: Rechtswissenschaft und Rechtsliteratur im 20. Jahrhundert. Mit Bei-trägen zur Entwicklung des Verlages C. H. Beck, hrsg. von D. WILLOWEIT. München 2007, S. 821-834.

177. Kriminalpädagogische Schülerprojekte in Bayern. In: Festschrift für R. BÖTTCHER (gemeinsam mit M. TRAULSEN). Berlin/New York 2007, 379-401.

178. Die Aufklärungspflicht des Arztes und ihre Grenzen. In: Roxin, C., Schroth, U. (Hrsg.) Handbuch des Medizinstrafrechts, 3. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2007, 47-70.

179. Unterlassene Hilfeleistung. In: ROXIN, C., SCHROTH, U. (Hrsg.) Handbuch des Me-dizinstrafrechts, 3. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2007, 109-126.

180. Gesundheitsfürsorge im Straf- und Maßregelvollzug. In: ROXIN, C., SCHROTH, U. (Hrsg.) Handbuch des Medizinstrafrechts, 3. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2007, 581-612.

181. Recht der Sterbehilfe in der BRD. Der Gynäkologe 40 (12-2007), 954-959.

182. In memoriam Günther Kaiser. MschrKrim 91(2008), 1-5.

183. Opfer- und Zeugenschutz im Jugendstrafverfahren nach dem 2. Justizmodernisierungs-gesetz. In: WEISSER RING (Hrsg.): Kinder und Jugendliche als Opfer von Sexual- und Gewaltdelikten. Dokumentation des 18. Mainzer Opferforums. Baden-Baden 2008, 141-148.

184. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf Leben (AE-EV). Entwurf eines Arbeitskreises deut-scher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE), vorge-legt von G. Heine et al. GA 2008, 193-270.

185. Psychisch kranke Gefangene im Strafvollzug. In: Forensische Psychiatrie und Psycho-therapie 15 (2008), 5-18.

186. Ärztliche Schweigepflicht und Akteneinsichtsrecht des Patienten im Maßregelvollzug. In: Festschrift für A. KREUZER. Gießen 2008, S. 669-684.

187. Mindestanforderungen für Schuldfähigkeits- und Prognosegutachten. In: Festschrift für G. WIDMAIER. Köln 2008, 967-986.

188. Legalbewährung nach Schülerverfahren. Die strafrechtliche Entwicklung von Jugendli-chen, die am „Kriminalpädagogischen Schülerprojekt Aschaffenburg“ teilgenommen haben (gemeinsam mit M. TRAULSEN). GA 2009, 19-44.

189. Rechtliche und kriminologische Aspekte der Verkehrsdelinquenz (gemeinsam mit Me-lanie Mettke-Lenz). In: Enzyklopädie der Psychologie, Band 2, Anwendungsfelder der Verkehrspsychologie, hrsg. von H.-P. Krüger, Göttingen u.a. 2009, 467-499.

190. Bemerkungen zur Reform der stationären psychiatrischen Maßregeln durch das Unter-bringungsgesetz vom 16.7.2007. In: Festschrift für K. VOLK. München 2009, 703-717.

191. Straßenverkehrsdelinquenz. In: Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Hrsg. von von Kröber/Dölling/Leygraf/Sass, Band 4. Steinkopff Verlag, Heidelberg 2009, 578-598.

192. Straßenverkehrsrecht. In: Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Hrsg. von Krö-ber/Dölling/Leygraf/Sass, Band 5. Steinkopff Verlag, Heidelberg 2009, 179-181.

193. Neue Punitivität in der Jugendkriminalpolitik? In: Das Jugendkriminalrecht vor neuen Herausforderungen? Jenaer Sympoium. Eine Dokumentation des Bundesministeriums der Justiz. Mönchengladbach 2009, 13-27.

194. Kinder als Opfer von Gewalt- und Sexualdelikten – kriminologische und strafprozes-suale Aspekte. In: Festschrift für W. EISENMENGER, München 2009, 430 -444.

195. Die Aufklärungspflicht des Arztes und ihre Grenzen. In: ROXIN, C., SCHROTH, U. (Hrsg.) Handbuch des Medizinstrafrechts, 4. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2010, 51-74.

196. Unterlassene Hilfeleistung. In: ROXIN, C., SCHROTH, U. (Hrsg.) Handbuch des Me-dizinstrafrechts, 4. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2010, 161-178.

197. Gesundheitsfürsorge im Straf- und Maßregelvollzug. In: ROXIN, C., SCHROTH, U. (Hrsg.) Handbuch des Medizinstrafrechts, 4. Aufl. Stuttgart, München u. a. 2010, 777-809.

198. Kriminologische, strafrechtliche und kriminalpolitische Aspekte von Alkohol-Interlocks in Deutschland. BA 2010 (Supplement I, 340-344).

199. Rezension von Kammeier (Hrsg.): Maßregelvollzugsrecht. Kommentar, 3. Aufl. 2010. R&P 2010, 173-176.

200. Die Bedeutung der Europäischen Menschenrechtskonvention in Deutschland am Bei-spiel des Rückwirkungsverbotes gemäß Art. 7 EMRK. In: Yenisey, F.. Sieber, U. (eds.): Criminal Law in the Global Risk Society. Istanbul , Freiburg 2010, S. 340-355.

201. Verhandlungs-, Vernehmungs- und Haftfähigkeit: In: Handbuch der Forensischen Psy-chiatrie. Hrsg. von Kröber/Dölling/Leygraf/Sass, Band 2. Steinkopff Verlag, Heidelberg 2010, S. 601-614.

202. Wiederaufnahme zuungunsten Freigesprochener bei neuen DNA-Analysen? In: Fest-schrift für M. MAIWALD, Berlin 2010, 769-784.

203. Der Verletzte als Hindernis für Gerechtigkeit? In: Goldenstein, J. (Hrsg.), Mehr Gerech-tigkeit – Aufbruch zu einem besseren Strafverfahren, Loccumer Protokoll 09/2011, Rehberg-Loccum 2011, 5 Seiten.

204. Die „unterbelichtete“ Schadenswiedergutmachung gemäß § 46a StGB. In: Festschrift für R. RISSING-VAN SAAN, Berlin/New York 2011, 639-655.

205. Sicherungsverwahrung und Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten. In: Festschrift für C. ROXIN zum 80. Geburtstag, Berlin/New York 2011, 1193-1213.

206. Maßstäbe für Strafart und Strafhöhe in der Bundesrepublik , In: Grundfragen des Strafzumessungsrechts, hrsg. von W. FRISCH, Tübingen 2011, 163-173.

207. Gewaltdelikte schweizerischer Jugendlicher in München. In: Toujors agité – jamais abattu. Festschrift für H. WIPRÄCHTIGER, Basel 2011, 469-485.

208. Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sicherungsverwahrung. GA 2012, 14-31.

209. Rezension: Diemer/Schatz/Sonnen, Jugendgerichtsgesetz, 6. Aufl. 2011. ZJJ 2011, 336-337.

210. Anmerkung zum Urteil des Bundesgerichtshofs v. 21.6.2011 – 5 StR 52/11 (betr. psychische Störung bei Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung). JR 2012, 173-177.

211. Untersuchungshaft und Strafverteidigung. In: Festschrift für IMME ROXIN zum 75. Geburtstag, Heidelberg u.a. 2012, 697-708.

212. Das kriminalpädagogische Schülerverfahren in der Bewährung. In: Festschrift für W. HEINZ (gemeinsam mit M. TRAULSEN). Baden-Baden 2012, 507-520.

213. Sicherungsverwahrung im Übergang. Neue Kriminalpolitik 2012, Heft 2, 47-54.

214. Sicherungsverwahrung und kriminologische Forschung. In: Strafverteidigung und Stol-persteine. Symposium für WERNER BEULKE, hrsg. von Engländer/Fahl/Satzger/Swoboda, Heidelberg u.a. 2012, 121-134.

215. Opferperspektive und Jugendstrafrecht. ZJJ 23 (2012), 246-255.

216. Psychische Störung, Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung. In: Festschrift für N. NEDOPIL, Berlin 2012, 251-262.

217. Rechtsgestaltung durch Experimente in Strafverfahren: In: Hof/v. Olenhusen (Hrsg.), Rechtsgestaltung – Rechtskritik – Konkurrenz von Rechtsordnungen… Neue Akzente für die Juristenausbildung. Baden-Baden 2012, 48-54.

218. Schadenswiedergutmachung und Täter-Opfer-Ausgleich im Strafverfahren: In: Hof/v. Olenhusen (Hrsg.), Rechtsgestaltung – Rechtskritik – Konkurrenz von Rechtsordnun-gen… Neue Akzente für die Juristenausbildung. Baden-Baden 2012, 406-411.

219. Perspektiven für das Strafrecht. In: Hof/v. Olenhusen (Hrsg.), Rechtsgestaltung – Rechtskritik – Konkurrenz von Rechtsordnungen… Neue Akzente für die Juristenaus-bildung. Baden-Baden 2012, 520-522.

220. Rezension: Höver/Baranzke/Schaeffer (Hrsg.), "Sterbebegleitung: Vertrauenssache - Herausforderungen einer person- und bedürfnisorientierten Begleitung am Lebensende", MedR 2013, 198.

221. Opferschutz im Strafverfahren. In: Dölling/Jehle (Hrsg.), Täter, Taten, Opfer; Grundfragen und aktuelle Probleme der Kriminalität und ihrer Kontrolle, Mönchengladbach 2013, 217-233.

222. Zielkonflikte beim Stalking-Tatbestand. NStZ 2013, 221-224. NStZ 2013, 221-224.

223. Persönlichkeitsschutz des Zeugen im Strafverfahren. In: Festschrift für J. WOLTER, Berlin 2013, 1095-1106.

224. Angewandte Kriminologie. In: Festschrift für H.-J. KERNER, Tübingen 2013, 207-220.

225. Strafbarkeit einer Förderung der Selbsttötung? In: Festschrift für K. KÜHL, München 2014, S. 585-601.

226. Rezension: Meier/Rössner/Trüg/Wulf (Hrsg.), Jugendgerichtsgesetz – Handkommentar, 2. Aufl. 2014: NK 2014, 293-296.

227. Parallel Justice für Kriminalitätsopfer in Deutschland. In: Festschrift für C. PFEIFFER, Baden-Baden 2014, 565-577.

228. Neue Perspektiven für eine opferbezogenen Vollzugsgestaltung. In: Gedächtnisschrift für M. WALTER, S. 607-620.

229. Mitarbeit am Alternativ-Entwurf Beweisaufnahme (AE-Beweisaufnahme). Entwurf eines Arbeitskreises deutscher, österreichischer und schweizerischer Strafrechtslehrer (Arbeitskreis AE), vorgelegt von A. Eser et al. GA 2014, 1-72

230. Rezension: Jenny Lederer, Hemmschwellen im Strafrecht; GA 2014, 355-358.

231. Die Sicherungsverwahrung in Deutschland nach den Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und des Bundesverfassungsgerichts. In: Festschrift für F. YENISEY, Band I, 2014, 65-84.

232. Mapping the legislation and assessing the impact of protection orders in the European Member States (POEMS) – National Report Germany, 2014, 1-25: http://poems-project.com/contact/

233. Forschung bei Patienten mit psychischen Erkrankungen – Juristische Aspekte. In: Lenk/Duttge/Fangerau (Hrsg.), Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Men-schen, Berlin/Heidelberg 2014, 375-383.

234. Konsequenzen für polizeiliche und strafrechtliche Reaktionen auf Jugendkriminalität. In: Melzer/Hermann/Sandfuchs et al. (Hrsg.), Handbuch Aggression, Gewalt und Kri-minalität bei Kindern und Jugendlichen, utb 8580, Bad Heilbrunn 2015, 614-620

235. Forschung bei Patienten mit psychischen Erkrankungen – Juristische Aspekte. In: Lenk/Duttge/Fangerau (Hrsg.), Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Men-schen, Berlin/Heidelberg 2014, 375-383.

236. Restorative Justice in Deutschland und Europa. In: Scripta amicitiae, Freundschaftsgabe für A. ESER zum 80. Geburtstag. Berlin 2015, 185-201.

237. Auskunftsverweigerungsrecht für Geheimnisträger auf Fragen zum Informationsaus-tausch mit den Berufsgeheimnisträgern gemäß 53 Abs.1 Satz 1 Nr. 1 bis 3b StPO. In Festschrift für W. BEULKE, Heidelberg 2015, 1039-1051.

238. Defizite bei der strafrechtlichen Dopingbekämpfung. In: Festschrift für D. Rössner, Ba-den-Baden 2015, 669-685.

239. Nachstellung gemäß § 238 StGB als potentielles Gefährdungsdelikt? DRiZ 2015, 248-249.

240. Recht der Sterbehilfe in der Bundesrepublik Deutschland. In: Jahn/Kim/Knegendorf/ Rickli/Poll-Wolbeck (Hrsg.), Medizinrecht, Tübingen 2015, 103-120.

241. Hypothetische Einwilligung bei ärztlichen Dopingmaßnahmen? GA 2016, 294-300.

242. Ehrenamtliche Opferhilfe und Täter-Opfer-Ausgleich. TOA-Magazin 02/2016, 11-13.

243. Rückkehr zur gesetzmäßigen Praxis beim Akteneinsichtsrecht des Verletzten. Forum Opferhilfe 3/2016, 31-33.

244. Zwangsbehandlung im Psychiatrischen Maßregelvollzug. GA 2016, 553-556.

245. Rechtliche Aspekte einer Opferorientierung im Strafvollzug. Forum Strafvollzug 4/2016, 273-276.

246. Praxiskommentar zum Beschluss des OLG Brauschweig vom 3.12.2015 – 1Ws 309/15 (betr. Akteneinsichtsrecht des Nebenklägers). NStZ 2016, 629-632.

247. Lebensstationen Günther Kaisers. In: Albrecht/Kilchling/Sieber (Hrsg.) Kriminalitäts-kontrolle, Strafvollzug und Menschenrechte. 2016, 3-10. (dafür 198 alt streichen).

248. Reform der Tötungsdelikte – eine kriminologische und strafrechtswissenschaftliche Betrachtung. SchlHA 2/2017, 44-45.

249. Das Akteneinsichtsrecht des Verletzten bei Sexualdelikten. In: Festschrift für Franz Streng, Heidelberg 2017, 743-754.

250. Die strafrechtliche Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus im Wandel. In: Festschrift für Keiichi Yamanaka,Berlin 2017, 695-708.

251. Opferrechte im Strafprozess in Deutschland. In: Sautner/Jesionek (Hrsg), Opferrechte in europäischer, rechtsvergleichender und österreichischer Perspektive, Achter Band der vom Weissen Ring Österreich herausgegebenen Reihe Viktimologie und Opferrechte. Innsbruck 2017, S. 191-141.