Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biographie

Andreas Sattler (Jahrgang 1982) studierte von 2003-2009 Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung an der Universität Bayreuth (1. Juristisches Staatsexamen 2009/II). Im Jahr 2006 ging er zum LL.M.-Studium an die University of Nottingham, England. Von 2010 – 2012 Anfertigung einer Dissertation im Rahmen des Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Bayreuth (bei Prof. Dr. Diethelm Klippel). 2010/2011 wissenschaftliche Hilfskraft (Prof. Dr. Kay Windthorst) und im WS 2011/2012 Lehrauftrag an der Universität Bayreuth (UWG). Von Juli 2012 bis Juli 2014 Referendariat am Landgericht Darmstadt. Die Dissertation („Emanzipation und Expansion des Markenrechts – die Entstehungsgeschichte des Markengesetzes von 1995“) wurde mit dem Carl-Gareis-Preis 2014 der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth ausgezeichnet.

Zunächst ab 2012 in Nebentätigkeit (Referendariat), dann ab August 2014 Rechtsanwalt im Bereich IT-Recht bei CMS Hasche Sigle, Stuttgart. Seit September 2015 Akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ansgar Ohly, LL.M. an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Seine Interessenschwerpunkte sind Grundfragen des Bürgerlichen Rechts, Rechtsgeschichte insbesondere die Geschichte des Geistigen Eigentums sowie aktuelle Herausforderungen des Rechts des Geistigen Eigentums und des IT-Rechts.