Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tagung „Digital Single Market: Bausteine eines digitalen Binnenmarktes“

am 22. und 23. Juni 2017

an der EBS Law School Wiesbaden

Prof. Dr. Matthias Weller, Mag.rer.publ.
PD. Dr. Matthias Wendland, LL.M. (Harvard)

Die fortschreitende Digitalisierung verändert in rasanter Geschwindigkeit weite Bereiche der Wirtschaft, der Gesellschaft und unseres Alltags. Die damit aufgeworfenen Fragen stellen die Rechtsordnungen vor erhebliche Herausforderungen und werden das deutsche wie das europäische Recht nachhaltig prägen. Entsprechend hat die Europäische Kommission am 6. Mai 2015 ihr Strategiepapier für einen Digitalen Binnenmarkt in Europa vorgelegt. Es dient der Weiterentwicklung der „Digitalen Agenda“ als Teil der im Juni 2010 vom Europäischen Rat verabschiedeten Strategie Europa 2020. Mit dem Konzept eines Digitalen Binnenmarkt will die Europäische Union einen einheitlichen Wirtschaftsraum schaffen, um das Entwicklungspotential der Digitalwirtschaft auszuschöpfen und Impulse für Beschäftigung und Wirtschaftswachstum zu setzen.

Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel der Tagung, die zentralen, das Privat- und Zivilverfahrensrecht betreffenden Maßnahmen der Digitalen Agenda der Europäischen Kommission zu beschreiben, dogmatisch zu durchdringen und in ihren Wechselwirkungen zueinander zu erfassen. Der erste Konferenztag widmet sich daher den materiell-rechtlichen, der zweite Tag den prozessualen Bausteinen eines künftigen Digitalen Binnenmarktes. Die Berücksichtigung des bisher von der Kommission nicht systematisch eingebundene Verfahrensrechts soll dabei eine übergreifende, interdisziplinäre Gesamtbewertung der Einzelmaßnahmen ermöglichen, um die Binnenkohärenz des neuen „Rechts in der digitalen Welt“ zu gewährleisten. Die Tagung will auf diese Weise die bislang isoliert geführten Fachdiskurse zusammenführen und so eine dringend notwendige wissenschaftliche Diskussion bislang kaum berücksichtigter Fragestellungen anstoßen.

          pdf


Tagungsprogramm

 

Tagungsgebühr: 90 € pro Person (ermäßigte Tagungsgebühr für Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter, Assistenten: 45 € Pro Person)


Anmeldung: Ihre Anmeldung senden Sie bitte an claudia.mueller@ebs.edu bis zum 19.06.2017. Bitte überweisen Sie die Tagungsgebühr ebenfalls bis zum 19.06.2017 auf folgendes

Konto:
Empfänger: EBS Universität für Wirtschaft und Recht gGmbH
Bank: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KgaA
IBAN: DE78 5022 0900 0002 0517 04
BIC: HAUKDEFF
Verwendungszweck: 31109 Tagung Digital Single Market + Name

Die EBS Law School liegt im Zentrum von Wiesbaden. Sie erreichen die EBS Law School zu Fuß in 5 Minuten vom Wiesbadener Hauptbahnhof oder mit dem Taxi in 30 Minuten vom Frankfurter Flughafen.

Downloads