Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vertragsrecht II (Universität Konstanz)

Lehrveranstaltungstyp: Vorlesung
Veranstaltungssemester: WS 2016/2017
Dozent: PD Dr. jur. Matthias Wendland, LL.M. (Harvard)
Zeit und Ort:

Do. 15:15 bis 16:45 Uhr s.t., Hörsaal A 703
Fr. 10:00 bis 11:30 Uhr s.t., Hörsaal A 703

Der Kurs baut auf den Kenntnissen der Rechtsgeschäftslehre und des allgemeinen Schuldrechts auf, die in der Vorlesung „Vertragsrecht I“ vermittelt werden. Die Vorlesung gibt Gelegenheit, das durch die Schuldrechtsreform von 2001 grundlegend neu geregelte Recht der Leistungsstörungen einheitlich zu präsentieren und das Verhältnis zur kauf- und werkvertraglichen Gewährleistung zu verdeutlichen. Themenschwerpunkte sind die Verantwortlichkeit des Schuldners (§§ 276, 278), die Schadensersatzhaftung für Pflichtverletzungen (einschließlich Verzug und Unmöglichkeit, §§ 280 ff), das gesetzliche Rücktrittsrecht des Gläubigers wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung (§§ 323 ff) einschließlich der Rücktrittsfolgen (§§ 346 ff), die culpa in contrahendo (§ 311 II und III), die Störung der Geschäftsgrundlage (§ 313), der Gläubigerverzug (§§ 293 ff), Verträge mit Schutzwirkung zugunsten Dritter und die Drittschadensliquidation.

Im Anschluss an das allgemeine Leistungsstörungsrecht werden die wichtigsten gesetzlichen Vertragstypen des BGB vorgestellt. Das Schwergewicht liegt dabei auf dem Kauf- und Werkvertragsrecht. Daneben werden die Schenkung und die Miete (mit Ausnahme der Wohnungsmiete) behandelt. Besondere Bedeutung wird der Rechts- und Sachmängelgewährleistung bei Kauf, Miete und Werkvertrag und ihrem Verhältnis zum allgemeinen Leistungsstörungsrecht beigemessen.

Weitere Informationen zur Vorlesung Vertragsrecht II finden Sie im Vorlesungsverzeichnis des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Universität Konstanz. Die Materialien zur Vorlesung stehen auf der Lehrstuhlwebsite zum Download bereit.

Downloads