Juristische Fakultät
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Medizinrecht in der anwaltlichen Praxis: Medizinprodukte- und Arzneimittelrecht

Lehrveranstaltungstyp: Kolloquium
Veranstaltungssemester: WiSe 2017/2018
Dozent(en): Handorn Boris
Veranstaltungsnummer: 03159
Zeit und Ort: Fr. am 26.01.2018, 12-16 Uhr, Raum 025 (Ludwigstr. 28, RG); Fr. am 02.02.2018, 12-16 Uhr, Raum 025 (Ludwigstr. 28, RG)

Informationen und Hinweise

Arzneimittel und Medizinprodukte gehören im Interesse der Patientensicherheit zu den mit am stärksten regulierten Produkten im Markt. Damit verbunden sind rechtliche Fragestellungen zwischen behördlichem Produktsicherheitsrecht, zivilrechtlicher Haftung und strafrechtlichen Sanktionen.

Das Kolloquium widmet sich diesen produktrechtlichen Aspekten des Medizinrechts. Wie unterscheiden sich rechtlich überhaupt Medizinprodukte von Arzneimitteln? Welche Voraussetzungen müssen, am Beispiel der Medizinprodukte, beim Inverkehrbringen erfüllt werden und was bedeutet eine CE-Kennzeichnung? Wie funktionieren Produktbeobachtung und Marktüberwachung nach dem Inverkehrbringen? Angesichts der – auch medial begleiteten – Diskussionen um Silikonimplantate, Herzschrittmacher und Hüftprothesen bildet das Haftungsrecht einen aktuellen Schwerpunkt. Anhand von Beispielsfällen aus der Praxis eines Wirtschaftsanwalts soll insbesondere die jüngste Rechtsprechung zur Medizinprodukte- und Arzneimittelhaftung erarbeitet werden. Aus studentischer Sicht werden dabei zugleich die Grundlagen der außervertraglichen Haftung, die bereits Teil des Pflichtfachstudiums sind, schwerpunktspezifisch vertieft.